Veröffentlicht inScience

Archäologische Funde: Diese 7 Entdeckungen können sich Forscher nicht erklären

Nicht jede Entdeckung im Laufe der Geschichte lässt sich auch einwandfrei erklären. Vieles, was die Wissenschaft aufgedeckt hat, verblüfft noch bis heute.

© vodolej - stock.adobe.com

Was würde passieren, wenn die Erde aufhört, sich zu drehen?

So verändert sich die Erde, wenn sie sich aufhören würde zu drehen.

Immer wieder machen Forschende bedeutende archäologische Funde. Die spannendsten darunter sind allerdings jene, deren Ursprung oder Bedeutung bis heute nicht ganz klar ist. Kein Wunder, dass viele diesen Bereich der Wissenschaft besonders faszinierend finden.

Archäologische Funde: Diese Entdeckungen sorgen für Rätsel

Wer an archäologische Funde denkt, denkt wahrscheinlich recht schnell an Figuren wie Indiana Jones oder das alte Ägypten. Tatsächlich beschäftigt sich die Archäologie aber mit deutlich mehr als abenteuerlicher Schatzsuche und der menschlichen Zivilisation vor tausenden von Jahren. Denn eigentlich geht es um die materiellen Hinterlassenschaften des Menschen, wie etwa Gebäude, Werkzeuge und Kunstwerke. Dazu umfasst sie einen deutlich längeren Zeitraum, beginnend bei den ersten Steinwerkzeugen vor etwa 2,5 Millionen Jahren bis in die nähere Gegenwart.

Die eher romantisierte Vorstellung dieser Forschung mit ihren rätselhaften Entdeckungen und den aufregenden Ausgrabungen wird durch die folgenden Beispiele allerdings sehr stark befeuert.

Grabkammer mit vielen Zeichnungen
Es gibt viele, mysteriöse Archäologie-Funde. © Warren – stock.adobe.com

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.