Streaming 

Netflix streicht Zahlungen an Apple

Das wird Apple-Kunden aufregen. Netflix-Abos können jetzt nicht mehr per App gekauft werden.
Das wird Apple-Kunden aufregen. Netflix-Abos können jetzt nicht mehr per App gekauft werden.
Foto: Westend 61
Bis vor Kurzem konnte das Netflix-Abo auf iOS-Geräten per In-App-Kauf aktiviert werden. Dass Netflix die Funktion jetzt gestrichen hat, wird Apple nicht gefallen.

Bisher konnten iOS-Nutzer in der Netflix-App bequem ein Abo per In-App-Bezahlung aktivieren. Jetzt hat der Streamingdienst diese Funktion gestrichen. Stattdessen werden Kunden bei dem Neuabschluss eines Abos auf die Netflix-Webseite weitergeleitet.

So viel muss Netflix an Apple zahlen

Bereits seit einigen Monaten ist die Funktion für einige User nicht mehr zugänglich, jetzt wird sie für die gesamte Nutzerbasis gestrichen. Damit möchte Netflix sich den Provisionszahlungen entziehen, die bei In-App-Käufen anfallen.

Derzeit behält Apple 30 Prozent der Einnahmen ein. Für Kunden, die ihr Abo noch vor dem Update verlängert haben, ändert sich indes nichts. Sie können ihre Monatsbeiträge weiterhin mit ihrem App-Store-Profil bezahlen.

Auch Google fordert Provision

Nicht nur Apple nimmt für den Bezahlservice diese Gebühr, auch Google verlangt 15 Prozent der Einnahmen aus App-Geschäften. Daher ist auch der Kult-Titel Fortnite nicht im Google Play Store verfübar. Hast du dein Netflix-Abo rechtszeitig verlängert und bereits „Bird Box“ gesehen? Jetzt spricht ein Arzt über den Netflix-Schocker.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen