Eine ganze Reihe an Kamera-Apps aus dem Google Play Store steht unter dem Verdacht, Nutzer auszuspionieren und deren Daten zu sammeln. Dazu sollen die Spionage-Apps User mit schadhafter Malware infizieren. Experten empfehlen, diese Android-Apps zu löschen, und zwar umgehend.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Android-Apps löschen: Diese Kamera-Apps können gefährlich werden

Entdeckt wurden die schädlichen Kamera-Apps von Sicherheitsforschern des Unternehmens CyberNews. Das Team erklärte, dass die potenziellen Spionage-Apps bereits millionenfach heruntergeladen wurden, vermutlich Nutzerdaten stehlen und Schadsoftware verbreiten würden. Diese Android-Apps solltest du löschen.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Android-Apps löschen: Diese Kamera-Apps können gefährlich werden

Entdeckt wurden die schädlichen Kamera-Apps von Sicherheitsforschern des Unternehmens CyberNews. Das Team erklärte, dass die potenziellen Spionage-Apps bereits millionenfach heruntergeladen wurden, vermutlich Nutzerdaten stehlen und Schadsoftware verbreiten würden. Diese Android-Apps solltest du löschen.

Im Fokus der Untersuchung standen Kamera-Apps, die für sogenannte „Beauty-Aufnahmen“ bei Selfies verwendet werden können. Während Nutzer jedoch nur mit einer Auswahl an Foto-Filtern rechnen, sollen die Spionage-Apps im Hintergrund heimlich ihre fragwürdige Aktivitäten ausführen, wie CyberNews berichtet.

Eine dieser Android-Apps, die es zu löschen gilt, ist „BeautyPlus – Easy Photo Editor & Selfie Camera„. Allein diese Kamera-App wurde bereits über 300 Millionen Mal heruntergeladen, konnte von den Experten aber eindeutig als Spionage-App identifiziert werden. Auch die App „Beauty Camera“ (Phila AppStore) gehört zu den verdächtigen Anwendungen.

So schützt du dich vor Spionage-Apps

Abgesehen davon, dass du verdächtige Android-Apps immer löschen solltest, gibt es auch Mittel und Wege, eine Spionage-App zu erkennen. Die Experten von CyberNews warnen ansonsten vor den folgenden Merkmalen:

  • Kamera-Apps, die Zugriffe anfragen, die sie nicht benötigen
  • Android-Apps von unbekannten Herstellern
  • Potenzielle Spionage-Apps zeigen oft aggressiv Werbeanzeigen

Für ihre Analyse untersuchten die Forscher die ersten 30 angezeigten Kamera-Apps im Google Play Store, die zum Schlagwort „Beauty Camera“ ausgeworfen wurden. Davon konnten 16 Stück als Spionage-App identifiziert werden. Nutzt du eine dieser Android-Apps, solltest du sie löschen. Vor allem, da es immer wieder Spionage-Apps gibt, die jeden deiner Schritte verfolgen.

Auch die Facebook-App hat sich bereits verdächtig gemacht. Und selbst ein bekanntes WhatsApp-Zubehör kann dir schaden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.