Apps 

Einfach drauf los quatschen statt ewig tippen? Versuch's mal mit einer Sprache-zu-Text-App

Sprache-zu-Text-Apps unterstützen dich dabei, dein gesprochenes Wort zu verschriftlichen.
Sprache-zu-Text-Apps unterstützen dich dabei, dein gesprochenes Wort zu verschriftlichen.
Foto: iStock/fizkes
Die Spracherkennungssoftware smarter Geräte wird immer akkurater – mittlerweile kannst du sogar dein gesprochenes Wort per App ganz einfach in Text umwandeln.

Mit der Unterstützung einer Sprache-zu-Text-App ist dein Smartphone oder dein Tablet in der Lage, gesprochene Sprache ganz einfach in einen Text umzuwandeln. Das bedeutet, dass du einfach drauf los quatschen kannst, statt ewig zu tippen, aber auch beispielsweise Sprachnachrichten ganz schnell transkribieren kannst, statt sie abhören zu müssen. Bislang galten solche Spracherkennungs-Systeme als eher ungenau und nicht wirklich praktisch, doch die neuesten Anwendungen, die mit dieser Technik arbeiten, werden zunehmend verlässlicher.

Sprache-zu-Text-App: Verschriftliche ganz leicht das gesprochene Wort

Willst du Sprache ganz leicht in einen Text verwandeln? Sprache-zu-Text-Apps arbeiten mit einer Spracherkennungs-Software, die Memos, Briefe oder gar ganze Bücher für dich "tippen" kann. Längere Texte, die du verschriftlichten möchtest, kannst du der Anwendung demnach einfach vorsprechen. Daraufhin werden diese erfasst.

Auch wenn du viele Sprachnachrichten auf deinem Smartphone erhältst, diese jedoch nicht immer abhören kannst – etwa, weil du dich in einer Sitzung befindest oder einfach gerade in der Straßenbahn sitzt oder deine Kopfhörer vergessen hast – kann eine Sprache-zu-Text-App zum Einsatz kommen. Somit kannst du schnell erfahren, was dir dein Kontakt mitteilen will.

Diese Audio-Rekorder-Programme sind wirklich praktisch

Doch welche der Sprache-zu-Text-Apps solltest du dir genauer ansehen? Wir haben eine Auswahl kostenloser Anwendungen für dich zusammengestellt:

#1. Speechnotes

Die kostenlose App Speechnotes funktioniert relativ unkompliziert und einfach. Du musst dich weder registrieren noch einloggen, sondern kannst innerhalb der Anwendung direkt und unmittelbar deine Sprache in einen Text umwandeln. Dafür musst du die App lediglich starten und in das Mikrofon deines Android-Smartphones sprechen. Satzzeichen kannst du einfach diktieren oder per Klick einfügen.

#2. iOS: Diktat

Mithilfe dieser Diktat-App kannst du am iPhone oder iPad einen Text diktieren und ihn in einen Text umwandeln. Diesen kannst du anschließend einfach für WhatsApp-Nachrichten, E-Mails oder andere Anwendungen kopieren. Zahlreiche Tests haben gezeigt, dass die App sehr gut funktioniert und nur wenige Worte nicht erfasst. Weiterhin können mit der Anwendung auch lange Diktate in Text umgewandelt werden.

#3. Textr

Auch Textr ist eine Sprache-zu-Text-App, die empfangene Sprachnachrichten in Text umwandeln kann. So kommst du nie wieder in die Situation, Informationen aus einer Nachricht zu benötigen, dir diese aber nicht anhören zu können. Die Bedienung der App ist sehr simpel, allerdings hat diese leichte Schwierigkeiten, undeutliche Nachrichten akkurat zu erfassen.

Fazit: Sprache-zu-Text-Apps sind praktische kleine Alltagshelfer

Die vorgestellten Sprache-zu-Text-Apps sind praktische kleine Alltagshelfer, die dir mithilfe von Spracherkennung und der Übersetzung von Textnachrichten dein Leben erleichtern. Allerdings arbeiten sie nicht immer völlig akkurat. Im letzten Jahr veröffentlichte Google allerdings eine neue Handy-App namens Recorder, die diese Live-Übersetzung von Sprache revolutionieren soll. Brauchst du hingegen die Unterstützung einer App, weil du dich in einem fremden Land befindest und die Sprache nicht verstehst? Diese Übersetzer-Apps helfen dir.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen