Apps 

Mit der Kodi-App hast du deine Lieblingsinhalte immer im Überblick

Die Kodi-App verwandelt praktisch jedes Gerät zu einer übersichtlichen Entertainment-Bibliothek.
Die Kodi-App verwandelt praktisch jedes Gerät zu einer übersichtlichen Entertainment-Bibliothek.
Foto: imago images / Panthermedia
Die Kodi-App bietet dir ein preisgekröntes Media Center, dass dir bei der Wiedergabe und der Organisation von Filmen, Musik, Online-Streams und Mediatheken helfen soll. Wir verraten dir, wie.

Die Kodi-App ist eine preisgekrönte Anwendung, hinter der eines der beliebtesten Programme für die Geräte von Windows, Linux, MacOS und Android steht. Doch was macht sie eigentlich aus und was ist mit der Kodi-App alles möglich? Das und mehr verraten wir dir hier.

Was ist die Kodi-App?

Die Kodi-App, beziehungsweise die Software von Kodi an sich, ist ein wirklich flexibles Media Center, mit dem du eine Vielzahl an Audio-, Bild- und Videoformaten wiedergeben kannst. Außerdem kannst du über die Anwendung auch auf die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen TV-Sender wie ARD und ZDF zugreifen und YouTube-Videos so wie Spotify-Streams abspielen.

Das funktioniert zum Glück nicht nur von zu Hause aus: Mit der Kodi-App hast du auch unterwegs dein ganzes Entertainment in deiner Hosentasche und verlierst dabei trotzdem nie die Übersicht. Entspannt kannst du den Media Player durch die vollwertige Umsetzung für Android-Geräte auch auf deinem Handy, dem Tablet oder diversen TV-Boxen wie beispielsweise dem Amazon Fire TV-Stick nutzen. Die Kodi-App findest du im Google Play Store.

Was kann ich alles mit der Kodi-App machen?

Zu erst einmal vorweg: Der übersichtliche Multimedia Player der Kodi-App ist kostenlos und plattformunabhängig. Dafür bietet er aber eine ganze Handvoll Möglichkeiten. Zum Beispiel die Wiedergabe der folgenden Inhalte:

  • Filme
  • Videos
  • Musik
  • Bilder
  • Radio- und Musikprogramme
  • TV-Programme
  • Inhalte aus Streams von Netflix, Amazon Prime Video, Spotify, Sky und mehr und aus der ARD- und ZDF-Mediathek
  • emulierte Nintendo-Spiele

Im Grunde genommen ist die Kodi-App also eine riesige Bibliothek eurer liebsten Inhalte. Ihr macht aus nahezu jedem Gerät ein Heimkino, das eben mehr kann, als nur Filme abspielen. Die Kodi-App wird im Regelfall über euer Smartphone oder ein beliebiges anderes mobiles Gadget bedient. Ist davon keines zur Hand, tut es notfalls auch die gute alte Fernbedienung.

Mit ihrer Hilfe organisierst du, wie für ein Media Center üblich, deine Medien. Bei Bedarf ist es auch möglich, mit der Kodi-App an zusätzliche Inhalte wie Filmposter, Trailer, Darstellerinformationen und Untertitel zu gelangen. Die Software der Kodi-App ist Open Source, was bedeutet, dass jeder bei ihrer Weiterentwicklung und Verbesserung mithelfen kann. Dies ist auch der Grund dafür, dass es so viele Erweiterungen für die Kodi-App gibt.

Wo finde ich die Kodi-Addons?

Die Installation von Erweiterungen für die Kodi-App ist kein Hexenwerk. Unter dem Reiter "Addons" findest du zuerst einmal welche, die du bereits installiert hast. Bist du auf der Suche nach neuen Plug-Ins, bekommst du diese unter dem Tab "Herunterladen". Hier kannst du beliebig die erweiterbaren Funktionen für deine Kodi-App durchstöbern. Hast du ein interessantes Addon gefunden, klickst du auf "Installieren" und bestätigst noch einmal.

Deine Handy-Apps können mehr: Tipps & Tricks
Deine Handy-Apps können mehr: Tipps & Tricks

Dazu sei gesagt, dass du auf diesem Weg nur offizielle Erweiterungen für die Kodi-App findest. Suchst du nach inoffiziellen, beispielsweise für die Nutzung von Streaming-Diensten wie Amazon Prime Video oder Netflix, musst du in den Einstellungen nachjustieren. Dort legst du unter "System" > "Addons" den Schalter für "Unbekannte Quellen" um. Wir weisen hierbei ausdrücklich darauf hin, dass es viele Addons für die Kodi-App gibt, die sich in einer gesetzlichen Grauzone bewegen oder einfach illegal sind. Ihren Download startest du also auf eigene Gefahr.

Fazit: Die Kodi-App ist ein wahrer Alleskönner

Wie du sicher mittlerweile festgestellt hast, ist mit der Kodi-App fast alles möglich, was du auf der verzweifelten Suche nach mehr Organisation deines Entertainments bislang vermisst hast. Du hast deine Lieblingsinhalte immer fest im Blick und benutzt statt hunderten vielen Apps der einzelnen Anbieter nur noch die Kodi-App. Auch mit einem Raspberry-Pi lässt sich die Kodi-App unkompliziert nutzen. Mit ihr bekommst du außerdem Sky Go auf deinen Fire TV.