Apps 

Gefährliches WhatsApp-Profilbild: So ein Foto bedeutet Ärger

In einem WhatsApp-Kettenbrief wird gerade ein spezielles, aber gefährliches WhatsApp-Profilbild vorgeschlagen.
In einem WhatsApp-Kettenbrief wird gerade ein spezielles, aber gefährliches WhatsApp-Profilbild vorgeschlagen.
Foto: Shutterstock/GaudiLab
Nicht jedes WhatsApp-Profilbild kann ohne Probleme verwendet werden. Bestimmte Bilder sorgen sogar für richtig viel Ärger.

Willst du bei WhatsApp mit deinem Profilbild Eindruck schinden, gibt es dafür zahlreiche Möglichkeiten. Was du allerdings nicht tun solltest, ist das folgende Foto zu verwenden, das vielen gegenwärtig in einem WhatsApp-Kettenbrief vorgeschlagen wird. Es könnte dir am Ende nämlich richtige Probleme bereiten.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Dieses WhatsApp-Profilbild gilt es zu vermeiden

Wie das Portal Mimimaka berichtet, ist aktuell ein WhatsApp-Kettenbrief im Umlauf, der dir ein sehr spezielles WhatsApp-Profilbild vorschlägt. Die Nachricht lautet im Detail folgendermaßen:

"Ersetze bitte dein Profilfoto und setze die Kerze der Hoffnung an seine Stelle. Send sie an alle deine Freunde, damit sie 24 Stunden lang für alle Patienten von Covid-19 brennt und wir das gleiche Profil haben. Am Ende werden wir sehen, wie viele Kerzen angezündet wurden."

Zusammen mit dem Text wird das Foto einer Kerze versendet, durch die Nutzer dann ihr WhatsApp-Profilbild ersetzen sollen. Genau dieses solltest du aus einem Grund nicht verwenden.

Darum ist das WhatsApp-Profilbild nicht empfehlenswert

Zusätzlich zu dem Kerzen-Foto kursiert ein weiterer WhatsApp-Kettenbrief, der sich auf die eben genannte Nachricht bezieht und so lautet:

"Habe gerade eine Info erhalten, dass das Profilbild Kerze entfernt werden sollte, da es ein Spam ist und dazu dient Daten zu klauen. Hab es von Kollegin aus Tessin erhalten. Hatte es auch drauf!"

Wie Mimikama bemerkt, ist es nicht möglich, dass Nutzern von einem WhatsApp-Profilbild Daten geklaut werden können. Was jedoch zu Ärger und einer Abmahnung führen kann, ist das mögliche verletzte Urheberrecht, wenn das Kerzenbild selbst gestohlen ist.

Kann eine Strafe drohen?

So müsse bei nicht-eigenen Bildern immer davon ausgegangen werden, dass ein Urheberrecht besteht und das Foto ohne Zustimmung des Rechtinhabers nicht zugänglich gemacht oder zum Beispiel durch einen WhatsApp-Kettenbrief öffentlich verbreitet werden darf.

Das gegenwärtig vorgeschlagene WhatsApp-Profilbild war Mimikama zufolge schon 2014 im Umlauf und scheint aus privater Hand zu stammen. Um eine eventuelle Abmahnung dennoch zu vermeiden, solltest du selbst eine Kerze fotografieren, da faktisch jedes fremde Bild dem Urheberrecht unterliegt.

Die aktuell kursierende Nachricht ist dabei aber noch vergleichsweise harmlos. Ein anderer WhatsApp-Kettenbrief soll dir dagegen Angst einjagen. Übrigens: Ist dein WhatsApp-Profilbild plötzlich weg, kann es dafür gute Gründe geben.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen