Apps 

Vorinstallierte Galerie versagt? Hier sind 3 Foto-Apps, die es besser machen

Foto-Apps sind eine tolle Möglichkeit um seine Lieblings-Bilder zu organisieren.
Foto-Apps sind eine tolle Möglichkeit um seine Lieblings-Bilder zu organisieren.
Foto: imago images / Westend61
Wem die bereits installierten Foto-Apps auf seinem Smartphone auf den Geist gehen, ist hier richtig. Denn wir präsentieren drei Alternativen, die mit Ästhetik und Effizienz beeindrucken.

Die Galerie-App auf dem Smartphone ist für viele eine alte Bekannte. In der Regel sind diese bei den gängigen Betriebsystemen vorinstalliert und fristen ihr Dasein seit Jahren mit mehr oder weniger demselben Design. Vielen ist gar nicht bewusst, dass es auch alternative Foto-Apps gibt, die manchmal mit Funktionen punkten, von denen die Hausmarken nur träumen können.

Foto-Apps die mal was anderes versuchen

Seitdem Handys mit immer besseren Kamera-Linsen ausgestattet werden und mittlerweile Fotos schießen, die mit ihrer Schärfe selbst gestanden Profi-Fotografen Schweißperlen auf die Stirn zaubern, gehören Foto-Apps wohl zu den am meisten benutzen Programmen eines Smartphones. Dabei sind sie keineswegs pure Datenhalden auf denen die alten Schnappschüsse abgeladen werden. Nein, in ihnen wird geschnitten, nachbearbeitet und gefiltert was das Zeug hält.

Jedoch gibt es virtuelle Galerien, die hinsichtlicher dieser Funktionen deutlich zu wünschen übrig lassen. So kommt es vor, das gewisse vorinstallierte Apps nicht den Lieblings-Filter beheimaten oder nicht mit dieser einen speziellen Stellschraube dienen können, die man beim alten Handy so liebte. Deshalb wollen wir hier einige alternative Foto-Apps vorstellen, die Hobby-Fotografen in alte Meister verwandeln.

Simple Gallery - Photo and Video Manager & Editor

Die kostenlose Foto-App Simple Gallery kann neben vielen tollen Funktionen wie Zuschneiden, Drehen, Ändern der Größe, Zeichnen, Filtern und vielem mehr, vor allem durch eines punkten: Der Abwesenheit von Werbung. Die Offline-Galerie verzichtet auf nervige Popups und benötigt auch keine weiteren Berechtigungen, um sie vollwertig nutzen zu können. RAW-, SVG- und Panoramabild-Dateien lassen sich problemlos bearbeiten und die App bietet zudem die Möglichkeit, Fotos zu verbergen oder mit einem Passwort zu schützen.

Camera Roll - Gallery

Camera Roll ist eine interessante Foto-App, die neben normalen Fotos auch die Bearbeitung von GIFs ermöglicht. Ansprechende Animationen versüßen hier die User-Experience so sehr, dass Camera Roll nach knapp 3.000 Rezensionen eine durchschnittliche Bewertung von 4,2 Sternen in ihren Lebenslauf schreiben darf. Damit können nicht viele Apps aufwarten.

Piktures - Fotogalerie und Video-Player

Natürlich kann Piktures Fotos in der selben Weise editieren, wie seine oben präsentierten Pendants. Zusätzlich ist diese Foto-App aber dazu in der Lage, die GPS-Information einer Bild-Datei zu entfernen, um die Privatssphäre zu erhöhen. Dieses Alleinstellungsmerkmal bugsiert die App von DIUNE geradewegs in unsere Top-3.

Foto-Apps, die es besser machen

Wer also endlich aus dem Einheitsbrei vorinstallierte Foto-Apps ausbrechen will und seiner wertvollen Bilder-Sammlung etwas Gutes tun möchte, sollte einen dieser Vorschläge in Erwägung ziehen. Sie bestechen mit zusätzlichen Funktionen und pflegen deine Schätze endlich so, wie sie es verdient haben.

Willst du mit tollen Fotos im Retro-Look deine Instagram-Community beeindrucken bist du hier richtig. Achtung: Vor diesen Kamera-Apps solltest du dich unbedingt hüten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen