Veröffentlicht inApps

Kamera-Apps 2023: 5 starke Anwendungen für Hobby-Fotografen & Profi-Knipser vorgestellt

Du suchst nach einer Kamera-App, die im Jahr 2023 für den letzten Schliff an deinen liebsten Aufnahmen sorgt? Fünf starke Vertreter für iOS und Android stellen wir dir vor.

Kamera App auf Smartphone
u00a9 stock.adobe.com - Scanrail

Die besten Foto-Tipps fürs iPhone // IMTEST

Mit dem iPhone gelingen fast immer ordentliche Schnappschüsse. Wie es noch besser und komfortabler geht, zeigt IMTEST.

 Mit einer starken Kamera-App kannst du deinen liebsten Fotos den Feinschliff verpassen. Wir stellen dir gleich fünf Vertreter vor, die sich im Jahr 2023 besonders lohnen. Völlig gleich, ob du dabei ein iPhone oder ein Android-Handy nutzt: Sowohl für iOS- als auch für Googles Betriebssystem haben wir das Passende parat.

Kamera-Apps: Das Wichtigste auf einen Blick

5 der besten Kamera-Apps in 2023: Was kannst du erwarten?

Zwar schaffen bereits vorinstallierte Tools zur Bildbearbeitung von Apple, Samsung und Co. zunächst Abhilfe, um einem Schnappschuss schnell mal eine Schönheitskur zu verpassen. Möchtest du allerdings dafür sorgen, dass dein liebstes Urlaubsfoto zu einem wahren Hingucker in jedem Bilderrahmen wird, lohnt sich dafür eine der besten Kamera-Apps im Jahre 2023.

Mit ihnen schöpfst du den letzten Tropfen Potential aus den mittlerweile technisch wirklich hochwertigen Smartphone-Kameras. Mit der Hilfe von Echtzeit-Filtern, Werkzeugen für die Retusche und weiteren Tools, die dich sogar kreativ werden lassen, machst du jede deiner Aufnahmen zu einer noch schöneren Erinnerung.

Natürlich macht dich die Verwendung einer Kamera-App nicht gleich zu einem Talent hinter der Linse. Auf die passende Belichtung, den perfekten Winkel sowie das richtige Motiv kommt es am Ende des Tages natürlich trotzdem noch an. Die ersten Schritte in Richtung Fotografie für Anfänger gehen wir deshalb mit dir gemeinsam, damit du einen möglichst einfachen Einstieg in das faszinierende Hobby findest.

#1: Camera MX

Camera MX ist eine App für Android, die nicht nur durch ihre Vielfältigkeit, sondern vor allem mit ihrer extrem entspannten Bedienung punkten kann. Selbst mit geringen Grundkenntnissen ist es möglich, eine wahre Augenweide aus deinen Aufnahmen herauszukitzeln.

Du kannst Einstellungen an der Auflösung oder der Qualität deiner Bilder und Videos vornehmen, sie mit Filtern und Effekten in Echtzeit versehen und dich stets auf die tolle HDR-Funktion verlassen. Besonders cool: Der Selfie-Modus sorgt bei schlechten Lichtverhältnissen dafür, dass man dich trotzdem von deiner Schokoladenseite sieht.

iPhone mit vielen Apps aus App Store
Es gibt eine große Auswahl an Kamera-Apps im App- und PlayStore © imago images/ NurPhoto

#2: ProCam X

Eigentlich handelt es sich bei ProCam X sogar um eine kostenpflichtige Anwendung. Dies leuchtet ein, grenzt sie mit ihrer schier endlosen Zahl an Features schon fast an ein waschechtes Profi-Tool unter den Kamera-Apps. Glücklicherweise ist sie jedoch oft genug kostenlos erhältlich, denn sie macht aus deiner handelsüblichen Handy-Linse eine ernstzunehmende Digitalkamera für die Hosentasche.

Das riesige Repertoire an Funktionen, wie beispielsweise der Möglichkeit, die ISO-Werte exakt einzustellen, die Verschlusszeit anzupassen oder einen Weißabgleich vorzunehmen, machen sie fast unschlagbar. Timelapse-Modus, ein Anti-Shake-System für unruhige Hände sowie Selbstauslöser- und Serien-Modi gehören hier zum guten Ton.

#3: Open Camera

Eine der bekanntesten und meistgenutzten Kamera-Apps ist wohl auch heute noch Open Camera. Die Anwendung gilt in der Community als der Klassiker der mobilen Bildbearbeitung.Iimmerhin bietet das Open Source-Tool nahezu alles, was man braucht.

Auch in Open Camera lassen sich wichtige Werte wie Auflösung, Weißabgleich, ISO und Co. nach Belieben einstellen. Etwas Arbeit wird dir dank den cleveren Features wie beispielsweise einer integrierten Gesichtserkennung abgenommen. Lediglich das Design von Open Camera scheint aus heutiger Sicht etwas in die Jahre gekommen zu sein. Was allerdings nichts an ihrer technisch einwandfreien Funktionsweise ändert.

#4: PhotoDirector

Mit dem beliebten PhotoDirector, den du sowohl für Android-Geräte als auch auf dem iOS-Betriebssystem verwenden kannst, gelingt es dir im Handumdrehen, ein fotografisches Meisterwerk zu kreieren. Mit diversen Einstellungen perfektionierst du Seiten- und Lichtverhältnisse. Vorgefertigte Filter sorgen dafür, dass auch mehrere Aufnahmen zu einer optisch passenden Serie zusammengefügt werden können.

Diverse zusätzliche Funktionen, zum Beispiel ein Trigger zum Auslösen der Kamera, den du durch einfaches Winken aktivieren kannst, oder ein Tool zum Retuschieren kleinerer Makel erweitern den Umfang der App auf nützliche Art und Weise. Beim Fotografieren selbst kommt dir die hilfreiche Rasteranzeige zugute. Und sogar eine Collage kannst du ganz unkompliziert aus deinen Schnappschüssen zusammenschustern.

#5: YouCam Perfect

Nachdem die Selfies noch zu Beginn von vielen belächelt wurden, zählen sie heutzutage als feste Größe, wenn es darum geht, mit dem Smartphone eine Erinnerung festzuhalten. Oft ist ihre Qualität nicht die beste, werden sie doch immerhin mit der zumeist schwächeren Frontkamera des Handys geknipst. Doch die Kamera-App YouCam Perfect schafft hier Abhilfe.

Die Anwendung sorgt spielend leicht dafür, dass du das eigene Aussehen auf den von dir geschossenen Selbstportraits noch einmal optimieren kannst. Dafür steht dir eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Auswahl. Beispielsweise kannst du dir mit virtuellem Makeup den perfekten Look verpassen, oder Ungereimtheiten in deinem Gesicht verschwinden lassen. Sogar die Form deiner Nase, deines Kinns oder deiner Augen lässt sich bearbeiten.

Mit der passenden Kamera-App erweckst du deine Schnappschüsse zum Leben

Wie du bereits festgestellt hast, kannst du mit der passenden Kamera-App noch mehr aus deinen Aufnahmen herausholen. Egal, ob du deiner Kreativität freien Lauf lassen willst oder deine Erinnerungen noch echter werden lassen möchtest, mit den von uns vorgestellten Anwendungen stehen dir dafür alle Wege offen. Und mit einer der facettenreichen Foto-Apps lässt du deine Galerie in ganz neuem Glanz erstrahlen.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.