Veröffentlicht inApps

Die 4 besten Foto-Apps – 2022 (für Android & iOS)

Bearbeitest du gerne Bilder? Dann sind Foto-Apps ein Muss. Doch welche sind am geeignetsten? Wir stellen dir die vier besten für Android und iOS vor.

Foto-Apps
Foto-Apps © imago images / Jürgen Ritter

Eine gute Foto-App kann man immer gebrauchen. Sei es für Social Media oder das Fotoalbum. Sie helfen einem schließlich immer die eigenen Fotos etwas aufzupeppen. Daher solltest du solche Foto-Bearbeitungsanwendungen immer parat haben. Mit unseren vier besten klappt das garantiert.

Foto-Apps – Das sind die vier besten

Eine Foto-App kann jede*r gebrauchen. Damit lassen sich nämlich nicht nur Helligkeit, Farbe und Kontrast bearbeiten, sondern auch schöne Filter auf die Fotos anwenden. Darüber hinaus kannst du sogar einzelne Objekte im Bild verschönern.

Mit unseren vier besten Foto-Apps für Android und iOS klappt all das garantiert:

#1 Polish – Foto-App

Unsere Nummer eins der Foto-Apps ist der Foto-Editor „Polish“. Diese beinhaltet alle Standard-Bearbeitungsfunktionen und darunter auch zahlreiche Optionen, wie zum Beispiel folgende:

  • Über 500 verschiedene Filter, darunter Cartoon und Neon
  • Über 100 verschiedene Layout- und Kollage-Möglichkeiten
  • Verschiedene Löschwerkzeuge
  • Textbearbeitungswerkzeuge mit über 100 Schriftarten
  • Aufkleber-Funktion
  • Drip-Art-Funktion zum Selbstzeichnen

Die einfache, aber äußerst ästhetische Bearbeitung ist bei dieser Foto-App auf jeden Fall gegeben. Der einzige Nachteil ist, dass es ausschließlich eine Pro-Version gibt, die 7,99 Euro kostet. Allerdings kannst du die App erst einmal sieben Tage gratis testen, bevor du dich dafür entscheidest.

#2 Canva

  • Sterne: 4,8 (Google Play und App Store)
  • Bewertungen: knapp 7,5 Millionen (Google Play Store) und 50.000 (App Store)

„Canva“ ist eine kostenfreie Foto-App, mit der du deine Fotos perfektionieren kannst. Dabei hast du eine Auswahl von 60.000 Design-Vorlagen, 700 Text- und Schriftarten und eine Vielzahl an Bearbeitungsoptionen, wie zum Beispiel Helligkeit, Kontrast, Farbe, Konturen, etc. Zudem gibt es bei „Canva“ auch eine Vielzahl an Stickern, Special-Effekten und Social Media-Vorlagen für deine Fotos. Somit kannst du die verbesserte Version direkt auf Instagram, Facebook, etc. posten.

Aber das war noch nicht alles, was die App draufhat. Du kannst mit der App nämlich auch noch Videos aufnehmen, bearbeiten und schneiden, Grafiken erstellen und deine Designs auf Produkte, wie beispielsweise T-Shirts oder Tassen, drucken lassen.

Die App ist also ein Allrounder-Tool, das der Foto-Bearbeitung eine neue Dimension gibt.

Bildbearbeitung mit Foto-App, Credits; imago images / ZUMA Wire © imago images / ZUMA Wire

#3 Adobe Lightroom

  • Sterne: 4,7 (Google Play und App Store)
  • Bewertungen: über eine Millionen (Google Play Store) und mehr als 16.000 (App Store)

Wie üblich erfreut sich eine von Adobes Anwendungen großer Beliebtheit. „Adobe Lightroom“ ist eine kostenlose Foto-App, mit der dir alle möglichen Fotoshop-Bearbeitungen für deine Fotos zur Verfügung stehen. Von Presets über Farbbearbeitung bis hin zur Profi-Kamera. Da ist wirklich alles dabei.

Das tollste daran ist, dass du auch Fotos über die Anwendung machen kannst und alle Fotoversionen, Originale sowie Bearbeitete, in der App gespeichert werden. Außerdem gibt es interaktive Tutorials, an denen du teilnehmen kannst, um die Bildbearbeitung von Profis zu lernen. Das Adobe-Tool ist also nicht nur simpel gehalten und verfügt nicht nur über alle Standard-Bildbearbeitungsfunktionen. Selbst die kostenlose Version ist auch für die professionelle Bildbearbeitung gedacht.

„Adobe Lightroom“ ist also eine Foto-App, die die Anforderungen aller abdeckt. Und, wenn du noch mehr Funktionen brauchst, kannst du die App im Premium-Modell nutzen.

#4 Picsart  – Foto-App

  • Sterne: 4,2 (Google Play Store) und 4,5 (App Store)
  • Bewertungen: mehr als 11 Millionen (Google Play Store) und über 66.000 (App Store)

Eine weitere gute Foto-App ist „Picsart“. Anders als unsere top drei, verfügt diese App lediglich über die Standard-, beziehungsweise Basis-Bearbeitungsfunktionen. Nichtsdestotrotz findest du dort alles, was du brauchst, um deinen Fotos das gewisse etwas zu verleihen:

  • Filter
  • Hintergrundradierer
  • Texteditor mit verschiedenen Schriftarten
  • Bilderauswahl zum Einfügen
  • Sticker-Funktion (über 60 Millionen)
  • Kollage-Maker und Layout-Funktion
  • Zeichenwerkzeug zum Selbstzeichnen

Allerdings sind diese Funktionen beschränkt, wenn du die App kostenfrei nutzt. Dennoch kannst du das Gold-Abonnement sieben Tage kostenlos testen, um zu gucken, ob die Foto-App das ist, wonach du gesucht hast.

Fazit: Es ist für jede*n etwas dabei

Bei unseren vier besten Foto-Apps ist garantiert auch etwas für dich dabei gewesen. Damit deine Fotos aber richtig strahlen, ist es wichtig, dass du diese von vorn herein mit einer guten Kamera aufnimmst. Wir zeigen dir die drei besten Kamera-Apps, die deinen Aufnahmen den letzten Schliff verleihen.

Und, wenn dir das noch nicht reicht, kannst du deine Fotos professionell mit diesen fünf kostenlosen Photoshop-Alternativen bearbeiten.

Quellen: Google Play und App Store

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.