Veröffentlicht inApps

WhatsApp-Sprache ändern: So funktioniert es für Android und iPhone

Es kann durchaus einmal nötig sein, die WhatsApp-Sprache zu ändern. Erfahre jetzt, wie du unter iOS oder Android die richtige Sprache für den Messenger einstellen kannst.

WhatsApp-Anwendung auf Smartphone und Laptop
Um in WhatsApp die Sprache zu ändern, kannst du den Weg über die Systemeinstellungen oder die App selbst gehen. © Fabio Principe - stock.addobe.com

Möchtest du die WhatsApp-Sprache ändern, kannst du dies für dein ganzes Gerät oder nur für diese App tun. Besonders die Option für die einzelne App ist etwas versteckt. Daher findest du hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Android und iOS.

Wie ändere ich die Sprache bei WhatsApp für Android?

Möchtest du unter Android die Sprache in WhatsApp ändern, kannst du hier zwei verschiedene Wege wählen: Die Route über die Systemeinstellungen oder direkt über die App. Wir zeigen dir beide Optionen.

Sprache über die Systemeinstellungen ändern

Zunächst der Weg über die Systemeinstellungen. Beachte hierbei jedoch, dass du so die Sprache auf deinem ganzen Gerät und nicht nur für WhatsApp änderst. So geht’s:

  1. Öffne die „Einstellungen“ auf deinem Android-Handy.
  2. Tippe nun auf den Punkt „System“ oder „Allgemeine Verwaltung“.
  3. Möglicherweise musst du hier zusätzlich „Sprachen & Eingabe“ auswählen.
  4. Im Abschnitt „Sprache“ wählst du dann die Sprache aus, in der du WhatsApp angezeigt haben möchtest. Sollten mehrere Sprachen in der Liste vorhanden sein, wird dein Gerät, sofern möglich, immer die erstplatzierte wählen.
  5. Sollte das Gerät sich jetzt nicht automatisch neu starten, dann schalte dein Smartphone einmal aus und wieder an.

Tipp: Um die Sprache auch auf der Tastatur zu ändern, tippst du bei der Google-Tastatur auf das kleine Globus-Zeichen neben der Leertaste. Für die Samsung-Tastatur klickst du auf das kleine Zahnrad oben rechts und änderst die Sprache anschließend in den Einstellungen.

Sprache über die App-Einstellungen ändern

Inzwischen ist es auch möglich, unter Android die Sprache von WhatsApp in der App selbst anzupassen. Der Vorteil hierbei ist klar: Der Rest deines Handys bleibt von der Änderung unberührt. Soll also nur WhatsApp in einer anderen Sprache angezeigt werden, ist das der ideale Weg. Dafür musst du wie folgt vorgehen:

  1. Öffne WhatsApp und tippe auf das Dreipunktmenü.
  2. Gehe hier weiter zu „Einstellungen“.
  3. Im unteren Teil der Liste findest du die „App-Sprache“. Tippe hierauf und wähle die gewünschte Option aus.

WhatsApp-Sprache ändern für iPhones

Wenn du ein iPhone besitzt, musst du die Sprache für deinen Messenger in den allgemeinen Einstellungen ändern. Du hast jedoch die Wahl, ob du dein gesamtes Smartphone oder nur die App umstellen willst.

Sprache über die Systemeinstellungen ändern

Möchtest du in diesem Zusammenhang die Sprache auf deinem gesamten iPhone ändern, geht das so:

  1. Öffne zunächst die „Einstellungen“ auf deinem iPhone.
  2. Nun tippst du auf den Reiter „Allgemein“.
  3. Jetzt wählst du die Option „Sprache & Region“.
  4. Unter „iPhone Sprache“ kannst du deine gewünschte Sprache einstellen, um auch die WhatsApp-Sprache zu ändern.
  5. Sollte dein iPhone nicht automatisch einen Neustart durchführen, kannst du diesen jetzt manuell durchführen.

Sprache über die App-Einstellungen ändern

Um hingegen nur die Sprache für eine einzelne App zu ändern, befolgst du einfach diese drei Schritte:

  1. Gehe in die „Einstellungen“.
  2. Scrolle hinunter, bis du die WhatsApp-Anwendung siehst und tippe darauf.
  3. Ganz unten findest du nun die Option „Bevorzugte Sprache“. Wähle sie aus und suche nach der entsprechenden Sprache.

Tipp: Um in WhatsApp die Tastatursprache zu ändern, gehst du in den Einstellungen mit folgendem Befehl vor: „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Tastatur“ >. Hier kannst du nun je nach Bedarf eine Tastatur hinzufügen und die Tastaturliste neu sortieren.

Egal ob iPhone- oder Android-Nutzer, die WhatsApp-Sprache zu ändern ist schnell gemacht. Dank der versteckten Option funktioniert das Umstellen unter Android sogar komplett in der eigenen App. Suchst du nach weiteren geheimen WhatsApp-Funktionen? Wir haben dir sieben davon zusammengestellt. Stellst du hingegen fest, dass WhatsApp nicht richtig funktioniert, zeigen wir dir, woran es liegen kann.

Quelle: WhatsApp, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.