Veröffentlicht inApps

WhatsApp am Ende: Dieser Text reicht aus, um den Messenger abstürzen zu lassen

Eine mysteriöse WhatsApp-Nachricht sorgt bei zahlreichen Nutzern für eine massive WhatsApp-Störung. Nötig ist dazu nur ein spezieller Text.

WhatsApp-Chat
WhatsApp ist ein fester Bestandteil bei Milliarden von Nutzer*innen weltweit. © imago images / Philipp Szyza

Ein aggressiver und rätselhafter Bug macht derzeit die Runde und führt dazu, dass zahlreiche Nutzer des Facebook-eigenen Messengers mit einer WhatsApp-Störung zu kämpfen haben. Wie Experten berichten, haben Betroffene kurz zuvor eine WhatsApp-Nachricht mit einem ungewöhnlichen Inhalt erhalten.

WhatsApp am Ende: Dieser Text reicht aus, um den Messenger abstürzen zu lassen

Eine mysteriöse WhatsApp-Nachricht sorgt bei zahlreichen Nutzern für eine massive WhatsApp-Störung. Nötig ist dazu nur ein spezieller Text.

Gefährliche WhatsApp-Störung: Vorsicht vor dieser WhatsApp-Nachricht

Wie WABetaInfo berichtet, ist eine sogenannten „Scary Message“, eine WhatsApp-Nachricht mit gefährlichen Folgen für Nutzer, im Umlauf. Diese führt zu einer massiven WhatsApp-Störung, von der gegenwärtig immer mehr User betroffen zu sein scheinen. Ihren Ursprung hat der Bug anscheinend in Brasilien.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Erhält ein Nutzer die den Experten zufolge gefährliche WhatsApp-Nachricht, kommt es zum sofortigen Ausfall des Messengers. Dabei ist die einzige Lösung einer derartigen WhatsApp-Störung das De- und Neuinstallieren der App. Besonders auffällig: Der Text enthält Zeichen die von WhatsApp nicht gelesen werden können. Zudem kann der Bug auch über virtuelle Kontakt-Dateien (VCF) übertragen werden.

Das kannst du tun gegen die WhatsApp-Störung

Wie The Independent berichtet, soll es helfen, deine WhatsApp-Einstellungen anzupassen, so dass in den Messenger nicht durch gefährliche WhatsApp-Nachrichten eingegriffen werden kann. Dazu sei es beispielsweise nötig, einzuschränken, wer dich in eine Gruppe hinzufügen kann. Hast du dagegen einen verdächtigen Text erhalten, sollst du dich via WhatsApp Web einloggen. den Absender blockieren und die Nachricht löschen.

Aber auch andere Dinge führen regelmäßig zu einer WhatsApp-Störung. Das falsche Betriebssystem zum Beispiel. Beinahe wäre es übrigens zum kompletten Aus für WhatsApp gekommen. Zumindest einige Handy-Besitzer können WhatsApp aber nicht mehr benutzen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.