Apps 

Google Maps-Update mit praktischer Funktion: Jetzt wird die Karten-App noch besser

Dank des neuen Google Maps-Updates wird der Kartendienst nun noch praktischer. Wir erklären, warum.
Dank des neuen Google Maps-Updates wird der Kartendienst nun noch praktischer. Wir erklären, warum.
Foto: imago images / ZUMA Press
Aktuell versorgt der Suchmaschinen-Gigant die Nutzer seiner Karten-App mit einem Google Maps-Update, welches eine besonders praktische Funktion mitbringt. Wir verraten, worum es geht.

Im neuesten Google Maps-Update verbirgt sich eine besonders praktische Funktion, die den Kartendienst noch einmal um ein ganzes Stück verbessern soll. Worauf du dich freuen kannst, erfährst du im Folgenden.

Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus
Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus

Google Maps-Update: Diese praktische Funktion ist neu

Zwar gibt es bereits seit längerem für die Navigation während der Fahrt Android Auto, jedoch zieht Google bei seiner hauseigenen Karten-App jetzt trotzdem nach und verbessert sie mit einer wirklich spannenden und vor allem hilfreichen Funktion. Dank des neuen Google Maps-Updates darfst du dich nämlich endlich auf eine unkomplizierte und optisch aufpolierte Benutzeroberfläche freuen.

Während Autofahrer bisher darauf verzichten mussten, bringt das Google Maps-Update nun endlich ein Interface mit sich, welches besonders während der Fahrt dafür sorgen soll, dass du bei der Nutzung wichtiger Funktionen nicht mehr länger abgelenkt wirst. Diese ist der Benutzeroberfläche von Android Auto ähnlich, vereint sie doch die wichtigsten Optionen innerhalb einiger gut sichtbarer Elemente.

So kannst du dir das neue Interface vorstellen

Nutzt du die Karten-App nach dem Google Maps-Update nun während der Fahrt, erscheinen ganz unten auf deinem Display zwei größere Knöpfe. Einer von ihnen steht für den Google Assistant. Ein anderer bringt dich zum Homescreen beziehungsweise den wichtigsten Funktionen wie Anrufen, Nachrichten, Musik oder ähnlichen. Verlässt du die aktive Navigation, erscheint ein Maps-Button, mit dem du ganz einfach wieder zu ihr zurückfinden kannst.

Außerdem kannst du dir während der Fahrt auch eine Anzeige für deine Musikwiedergabe einblenden lassen, die durch größere Symbole und eine gut zu erkennende Schrift dafür sorgt, dass du ihr höchstens einen flüchtigen Blick widmen musst, um zu deinem Lieblingstitel zu gelangen. Zwar kommt der Schritt nachdem bereits der Nachfolger von Android Auto angekündigt wurde, überraschend, jedoch erscheint die Änderung trotzdem sinnvoll. Welche weiteren Neuerungen uns mit dem nächsten Google Maps-Update bevorstehen, erfährst du ebenfalls bei uns. Und: Google Maps zeigt dir im Übrigen jetzt auch Corona-Risikogebiete an.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen