Selbst Apples Smartphone hat eine große Schwachstelle. Ist der iPhone-Akku nämlich plötzlich und unerwartet leer, kann es schnell hektisch werden. Gerade, wenn die verbleibende Leistung nur noch bei wenigen Prozent liegt, sollte das Ladegerät unbedingt in greifbarer Nähe sein. Eine neue iPhone-Einstellung macht diese Sorge jetzt allerdings unnötig, denn eine simple Änderung lässt es gar nicht erst soweit kommen.

Interessante Fehler beim Laden des Handy-Akkus

  • Lade deinen iPhone-Akku nicht zu früh oder zu spät auf. Er sollte noch zwischen 20 und 80 Prozent geladen sein.
  • Extreme Temperaturen schaden deinem iPhone-Akku. Apple empfiehlt bei Verwendung einen Temperaturbereich zwischen 0 und 35 Grad Celsius.
  • Auch dein altes iPhone sollte regelmäßig geladen werden, um später weiterhin funktionsfähig zu bleiben.

Neue iPhone-Einstellung: Nie wieder komplett leerer iPhone-Akku

Was einige Nutzer schon vom iPad kennen, dürfte für iPhone-User noch neu sein. Denn auch Apples Smartphone erlaubt eine sehr praktische Einstellung: Einen Alarm, der dich warnt, wenn dein iPhone-Akku nur noch bei fünf Prozent seiner Ladung liegt. Für alle, die regelmäßig aus allen Wolken fallen, weil ganz plötzlich Strom nötig wird, kann dieser Trick einen großen Unterschied machen.

Alles, was du dazu brauchst, ist die „Kurzbefehle“-App und iOS 14, denn damit wurde die Funktion eingeführt, wie ios.gadgethacks.com berichtet. Dort lässt sich der iPhone-Akku-Alarm in wenigen Sekunden erstellen und macht sich dann jedesmal mit einer persönlichen Benachrichtigung bemerkbar, sobald deine Batterie unter die 5-Prozent-Grenze fällt. Schlägt der Alarm an, kannst du dein iPhone sofort an das Ladegerät anschließen oder in den Flugmodus versetzen, um den restlichen Akku zu sparen.

Alarm für den iPhone-Akku setzen:

  • Installiere die Kurzbefehle-App (zum App Store), falls du sie nicht hast und öffne diese.
  • Automation > Persönliche Automation erstellen/ alternativ kannst du auf das Pluszeichen tippen, falls du bereits Automationen erstellt hast.
  • Wähle „Batterie-Level“ als Trigger für den Alarm.
  • Bewege den Slider in den dortigen Einstellungen soweit nach links bis 5 Prozent angezeigt wird (oder den Akkustand, der für dich optimal erscheint).
  • Nun kannst du noch entscheiden, ob der Alarm ausgelöst werden soll, sobald dein iPhone-Akku 5 Prozent erreicht oder sobald er darunter fällt.

Als nächstes kannst du festlegen, wie du alarmiert werden möchtest. Dazu stehen die Klingeltöne zur Verfügung oder auch eine persönliche Nachricht, die dich auf deinen Akkustand hinweist.

  • Wähle im Bereich „Aktionen“ die entsprechende Option für Benachrichtigungen und gib dort den gewünschten Text ein.
  • Tippe dann auf „Weiter“.
  • Stelle die Aktion per entsprechendem Hebel auf dem Bildschirm so ein, dass sie nicht erst fragt, bevor sie ausgeführt wird, um das Laufen im Hintergrund zu ermöglichen.
  • Speichere deine Automation anschließend.

Das alles kann dein iPhone sonst noch

Abgesehen von deinem ganz persönlichen Alarm bei einem schwachen iPhone-Akku ist dein Apple Smartphone auch zu ganz anderen Dingen fähig. Ein neu entdecktes Feature hat als iPhone-Trick bei Instagram für Aufsehen gesorgt. Andere Nutzer zeigen sich überrascht von einem Hack der AirPods in Kombination mit dem iPhone.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.