Wer in den App Stores nach Gesundheits-Anwendungen stöbert, wird relativ schnell fündig. Allerdings handelt es sich meist um Ratgeber-Apps, die nicht sonderlich hilfreich sind. Doch derzeit wird angeblich an einer Android-App gefeilscht, die durchaus nützlich erscheint.

Das alles soll die neue Android-App können

Google ist wohl gerade dabei eine neue Android-App zu entwickeln. Es handelt sich dabei um eine Gesundheits-App, die es so noch nicht gibt. Mit Google Fit hat das Unternehmen bereits eine hilfreiche Anwendung, die aber hauptsächlich auf körperliche Aktivitäten und Sensorenmessungen spezialisiert ist.

Nun hat 91mobiles wohl herausgefunden, dass Google eine Android-App herausbringen will, die sich Google Health nennen soll. In dieser Anwendungen soll es möglich sein, dass Patent:innen ihre Kranken- beziehungsweise Patientenakten hinterlegen können. Apple hat bereits solch eine App. Da würde es durchaus Sinn machen, wenn Google nachzieht.

Alles noch etwas unklar

Noch ist aber unklar, wann und ob die Android-App überhaupt kommen wird. Allerdings heißt es, dass du in der Google Health-App Profile anlegen, Patientenakten, Datensätze und Kontakte hinzufügen kannst. Zudem soll eine Freigabe-Funktion mit integriert werden, um sie mit Verwandten oder Ähnlichen teilen zu können.

Zudem soll sie nicht nur eine reine Android-App werden, sondern auch für iOS-Geräte zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Sollte sie erscheinen, werden wir dich rechtzeitig informieren. Bis dahin kannst du diese Gesundheits-App ausprobieren. Und wer ein iPhone hat, sollte sich die Apple Health-App einmal näher ansehen.

Quellen: 91mobiles

Neueste Videos auf futurezone.de