Apps

Scheuers Autobahn App geht an den Start: Wie nützlich ist sie?

Das kann die neue "Autobahn App".
Das kann die neue "Autobahn App".
Foto: Getty Images/Westend61
Artikel von: Isa Kabakci
Die neue Autobahn App ist offiziell vorgestellt worden. Doch ist sie überhaupt notwendig und kann sie als Alternative zu Google Maps und Co. dienen? Wir schauen uns die Anwendung näher an.

Ende 2018 wurde die Autobahn GmbH gegründet. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Berlin und gehört dem Bund an. Vorangetrieben wurde sie unter anderem vom Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der für die Planung und die Art der Umsetzung durchaus Kritik einstecken musste. Nun aber gibt es die hauseigene Autobahn App. Doch wie sinnvoll ist sie?

Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus
Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus

Das alles bietet die Autobahn App

Das Prestigeprojekt des Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Autobahn GmbH, hat offiziell die Autobahn App vorgestellt. Und vorneweg: Sie dient keinesfalls als Alternative zu Google Maps und Co., sondern vielmehr als Ergänzung zu den gängigen Apps.

In einer Mitteilung der Autobahn GmbH heißt es: "Zu den Kernfunktionen [...] zählen das Festlegen personalisierter Routen, das Anzeigen von Verkehrsmeldungen (Sperrungen, Baustellen), E-Ladestationen, Rast- und Parkplätzen [...]."

Darüberhinaus soll sie den Nutzer:innen "exklusive Daten" bereitstellen, um die gewünschte Route schnellstmöglich zu bewältigen. Dennoch soll sie nicht als Navigations-App dienen, sondern hauptsächlich Informationen bereitstellen. Die Route, die in der Autobahn App eingegeben wird, soll auf die verwendete Navi-App übertragen werden. Kompatibel seien Google Maps und Apple Karten.

Viel Kritik an der neuen Autobahngesellschaft

Es wird sich noch zeigen, ob die kostenlose Autobahn App einen Mehrwert haben wird. Die fehlende Navigation und die vermutlich umständliche Übertragung der Routen auf die bewährten Navi-Apps könnte ein Kritikpunkt werden. Ebenfalls sind die Funktionen keine Neuheit. Apps wie Google Maps bieten diese bereits seit geraumer Zeit an.

Doch zuvor gab es auch reichlich Kritik an Scheuers Autobahngesellschaft. Unter anderem wurden die hohen Kosten, Verzögerungen bei IT-Systemen und noch vieles mehr, bemängelt.

Falls dich die Autobahn App nicht überzeugt, kannst du auch auf eine andere Anwendung umsteigen. Unter anderem bieten sich diese fünf Google Maps-Alternativen an. Und wenn lieber umweltfreundlicher unterwegs sein willst, dann gibt es auch einige nützliche Fahrrad-Navi-Apps.

Quellen: Tagesspiegel, Die Autobahn (GmbH)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de