Neben dem Wecker gibt es deutlich effektivere Methoden, sich an Ereignisse erinnern zu lassen. Auf iPhones wie auch auf Android-Smartphones kannst du ganz simpel Erinnerungen hinzufügen. Wir zeigen dir wie.

Wie erstelle ich eine Erinnerung auf dem iPhone?

Apple hat neben vielen weiteren Apps für den Alltag auch die Erinnerungen-App auf allen iPhones installiert. Mit ihr ist es möglich, alle Termine und Aufgaben anzulegen, einen Zeitpunkt oder Ort zur Erinnerung hinzuzufügen und die Erinnerung auch wieder abzuhaken sobald sie erledigt ist.

Dafür musst du erst einmal die App öffnen, welche in der Regel auf der ersten Seite deines Home-Bildschirms liegt. Unten links ist nun der Punkt „Neue Erinnerung“, auf den du klicken musst, um eine Erinnerung hinzuzufügen. Nun kannst du der Erinnerung einen Titel geben und Notizen hinzufügen. Allerdings solltest du auch die Tools unter „Details“ nicht ignorieren. Hier kannst du nämlich ein Datum, eine Uhrzeit oder einen Ort hinzufügen. Apple gibt dabei an, dass die Erinnerung automatisch um 09:00 Uhr erfolgt, wenn du keine Urzeit hinzufügst.

Priorisierung und Struktur der Erinnerungen

Ist eine Erinnerung besonders wichtig, kannst du sie markieren und die Priorität unter „Details“ einstellen. Neben all diesen Tools ist es sogar möglich, Bilder, Links und Dokumente hinzuzufügen und die Erinnerung beim Schreiben einer iMessage-Nachricht anzeigen zu lassen.

Außerdem kannst du in der Erinnerungen-App Listen erstellen, die mit verschiedenen Symbolen und Farben gekennzeichnet werden können, um deine Aufgaben gut zu strukturieren.

Erinnerungen auf Android-Smartphones hinzufügen

Auch auf Android-Geräten besteht die Möglichkeit, Erinnerungen zu erstellen. Etwas unübersichtlicher als Apple bietet Android dafür allerdings gleich drei vorinstallierte Apps. Sind die nun genannten Apps nicht auf deinem Gerät installiert, kannst du sie problemlos im Google-App-Store herunterladen.

Die Google-App für Erinnerungen nutzen

Um Erinnerungen auf deinem Android-Gerät hinzuzufügen, musst du lediglich die Google-App öffnen. Unter der Suchleiste ist ganz unten rechts der Punkt „mehr“, auf den du klicken musst. Nun klickst du auf der nächsten Seite auf den Punkt „Erinnerungen“, woraufhin ein blauer Plus-Button erscheint. Klickst du auf diesen Button, erstellst du im Nu eine neue Erinnerung.

Auch hier kannst du eine Uhrzeit und einen Ort angeben. Außerdem ist es möglich einzustellen, dass sich die Erinnerung wiederholt, dir diese also beispielsweise jeden Donnerstag um 17:00 Uhr angezeigt wird. Gibst du einen Ort an und hast GPS aktiviert, erhältst du die Nachricht sobald du diesen Ort erreichst.

Eine Erinnerung über Notizen erstellen

Die Notizen-App von Google bietet die Möglichkeit, ausführlichere Erinnerungen zu erstellen. Willst du ein Foto, einen längeren Text, eine Zeichnung oder eine Tonaufnahme hinzufügen, musst du diese lediglich durch den „+“-Button in der App hinzufügen. Außerdem kannst du hier Kästchen hinzufügen, um die Erinnerungen später als erledigt zu markieren.

Oben rechts in der App ist eine Glocke, auf die du klickst, um die Notiz als Erinnerung zu markieren. Jetzt kannst du wieder Datum, Uhrzeit, Ort und Wiederholungen eingeben und speichern, anschließend ist die Erinnerung erstellt.

Erinnerungen in der Kalender-App

Die Kalender-App sammelt alle Erinnerungen, die du bisher angelegt hast, also auch die Erinnerungen aus der Notizen-App und der Google-App. Auch kannst du mit dem Plus-Symbol eine Erinnerung hinzufügen und anschließend einstellen, an welchem Tag oder Ort und zu welcher Uhrzeit dir diese angezeigt werden soll.

Weitere Tipps und Tricks

Möchtest du dich also an bestimmte Ereignisse aus deinem Leben erinnern, kannst du die Apps auf deinem Handy gut nutzen, um Erinnerungen hinzuzufügen. Außerdem gibt es mittlerweile viele gute Notizen-Apps auf dem Markt, die dich an deine Ereignisse und Ziele erinnern. Für den Google-Kalender gibt es zudem einige Tricks, die die komplette Funktion der App optimieren.

Quellen: Apple, Google, Netzwelt

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de