Wer regelmäßig auf Packstationen zurückgreift, um sich Bestellungen liefern zu lassen, muss sich bei DHL jetzt auf eine Änderung einstellen. Der Dienstleister macht eine DHL-App verbindlich, um wie gewohnt auch weiterhin Pakete an besagten Stationen abholen zu können.

„Post & DHL“-App löst Kundenkarte ab

Was bislang mit einer physischen Kundenkarte machbar war, soll ab dem 1. April nur noch mit der Post & DHL-App möglich sein, wie DHL in einem Blogbeitrag berichtet. Genauer heißt es dazu:

„Ab sofort stellen wir den Empfang von direkt an die Packstation adressierten Paketen um, so dass Sie zur Sendungsentnahme nur noch den neuen Abholcode von Ihrem Smartphone scannen müssen. Ihre DHL Kundenkarte benötigen Sie für die Paketabholung dann nicht mehr. „

DHL

Laut DHL hat die App verschiedene Vorteile. So sollen Kund*innen durch das Scannen schneller an ihr Paket kommen. Die Kundenkarte werde gleichzeitig überflüssig und innerhalb der Anwendung gebe es alle nötigen Informationen im Überblick.

So verwendest du die DHL-App

Dazu hat der Paketdienstleister eine vereinfachte Anleitung zur Nutzung der Post & DHL-App veröffentlicht. Folgende Schritte sind demnach nötig:

  1. Installation der Post & DHL-App
  2. Aktivierung des Smartphones
  3. Scannen des Abholcodes

Wer noch keine Packstationen in Anspruch genommen hat, muss sich im Vorfeld zunächst für diese registrieren. Wie die DHL-App und die Packstationen zusammen funktionieren, hat der Dienstleister noch einmal extra erläutert.

Quelle: DHL

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.