Veröffentlicht inApps

Apple-Karten Update kann für Google Maps zum Problem werden

Apple hat seine Karten-App ordentlich aufgemotzt. Etwas schicker, aber vor allem userfreundlicher ist sie geworden. Einige Features übertreffen sogar Google Maps.

Ab heute können Apple User mit der neuen Karten-App richtig gut von A nach B navigieren. Die Oberfläche ist glatter, die Navigation freundlicher und genauer. Man munkelt, dass der Konzern mit dem angebissenen Apfel damit sogar Google Maps den Rang ablaufen könnte.

Apple Karten: Das ist neu für Verkehrsteilnehmende mit iPhone

Öffnest du auf einem iPhone die Karten App, wird dir sicher schnell auffallen, dass sich einiges getan hat. Die wichtigsten Anpassungen im Überblick:

AnpassungErklärung
Siri Natural Language Guidance– bietet dir einfachere Anweisungen beim Navigieren
– statt „in 350 Metern rechts abbiegen“ sagt Siri nun „an der nächsten Ampel rechts abbiegen“
Verbesserter Spurassistent– Apple Karten führt dich schon vor dem Abbiegen auf die richtige Spur, sodass du keine Ausfahrt mehr verpasst
Unfall und Gefahren melden– teile Siri einfach mit „Da vorne ist ein Unfall“ und helfe so auch anderen Apple Karten-User*innen, die Stelle zu umgehen
Anpassungen der Apple Karten App (April 2022)

Ganz hübsch anzusehen sind auch dreidimensionale Ansichten von bekannten Sehenswürdigkeiten, darunter

  • das Brandenburger Tor,
  • Schloss Neuschwanstein,
  • der Fernsehturm,
  • die Elbphilharmonie,
  • und das Reichstagsgebäude.

Nützliches Feature für das Treffen mit Freunden

Darüber hinaus teilst du mit einem einfachen Siri-Befehl oder einem Tipp auf den Screen mit Freunden und Freundinnen deine Ankunftszeit am Zielort. Apple Karten versendet dann automatisch eine SMS mit dem Text:

„Ich teile meine geschätzte Ankunftszeit mit dir in Apple Karten: Ich gehe zu Fuß nach ‚Brandenburger Tor‘ und komme gegen 12:16 Uhr an. Ich sage Bescheid, wenn ich mich verspäte.“

Apple Karten

Wenn du dich aber nicht auf den Weg gemacht hast, schickt dir Apple Karten fünf Minuten später einen Vorschlag für eine weitere SMS: „Meine aktualisierte Ankunftszeit ist jetzt ungefähr 12:21 Uhr.“.

Ab iOS 15: Gesamtüberblick des ÖPNV

Tippe einmal auf den Bildschirm deines iPhones und schon siehst du alle Abfahrten von Bus, Bahn und Co. in deiner Nähe. Deine Lieblingsverbindungen kannst du dir anpinnen. Bist du mal wieder mit den Gedanken woanders, erinnert dich die App sogar jetzt, wenn du aussteigen musst.

Das Apple Karten-Update ist also für alle Verkehrsteilnehmenden nun wesentlich benutzerfreundlicher und bietet einige Features, auf die Android-User mit Google-Maps wohl noch warten müssen. Hintergrund der Anpassungen könnte sein, dass allgemein die Apple-Apps wohl nicht sonderlich gut bei den Usern ankommen, wie eine Studie jüngst zeigte.

Quellen: Stadt Bremerhaven, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.