Veröffentlicht inApps

Amazon: Jetzt App aktualisieren – und geniales Feature freischalten

Amazon arbeitet stetig daran das Online-Shopping auf der eigenen Plattform zu verbessern. In dem Zuge spendiert das Versandhaus eine neue Funktion in seiner entsprechenden App.

© kavi surya - stock.adobe.com

In der Amazon-App die Ansicht ändern: Geht das?

Die Amazon-App ist bei Nutzer:innen sehr beliebt.Du kannst mit der App schnell etwas kaufen oder auch ganz entspannt shoppen.Viele User:innen stellen sich die Frage, ob man in der Amazon-App die Ansicht ändern kann ...

Insbesondere Online-Shopping von Kleidung kann tückisch sein, da sich die Größenverhältnisse und Schnitte nicht so einfach vom Bild auf die Realität übertragen lassen – bis jetzt. Amazon testet seit Mitte des Jahres einen digitalen Anprobierservice in den USA und Kanada, der ab sofort auch in Deutschland verfügbar ist. Mit ihm kannst du in der App virtuell Schuhe anprobieren, um vorab zu prüfen, wie sie an deinem Fuß aussehen könnten. Die Handhabung ist äußerst simpel, wie unser Selbsttest zeigt.

Amazon-App: Neues Feature vorerst nur für iOS

In den USA und Kanada profitieren Kundinnen und Kunden bereits seit Juni diesen Jahres von dem spannenden Feature. Das geht aus einer entsprechenden Pressemitteilung hervor. Nun kannst du die Funktion auch in Deutschland nutzen – zumindest mit dem iPhone.

Zwar plane man, dass auch Android-Userinnen und User bald ihre Schuhe bei Amazon virtuell anprobieren könnten. Doch auf einen konkreten Zeitpunkt will man sich nicht einigen. Die Rede ist lediglich von „bald“.

Hast du ein iPhone 7 oder neuer, kannst du das neue Feature mit unserer unten beschriebenen Anleitung ausprobieren. Stelle vorab sicher, dass du auch die neuste Version der Amazon-App geladen hast oder aktualisiere sie gegebenenfalls.

So funktioniert der virtuelle Schuh-Service

Amazon beschreibt diese den virtuellen Anprobierservice selber als „eine unterhaltsame und interaktive Art des Einkaufens“. Allerdings sollten User und Userinnen des App-Features sich bewusst sein, dass es nur zum Abgleich der Optik dient und nicht als Größenmesser.

Laut Angaben des Versandriesen sind für das virtuelle Ausprobieren bisher nur „ausgewählte Produkte und Marken verfügbar. Diese sind auch nicht allzu leicht zu finden. Es soll bereits genügen „virtuelle Anprobe“ in die Suchleiste der App einzugeben. Doch hier wurden wir nicht auf Anhieb fündig.

Nach einiger Zeit haben wir dann ein Modell entdeckt, an dem wir das Feature ausprobieren konnten. Unter dem Produktbild in der iOS-App ist eine entsprechende Schaltfläche zu erkennen:

Screenshot Amazon mit iPhone 13 Pro
Die Schaltfläche „Virtuelle Anprobe“ erscheint nur bei ausgewählten Modellen

Nach Tippen auf „Virtuelle Anprobe“ fragt Amazon nach der Berechtigung für die Kamera. Nachdem wir das einmal bestätigt haben, öffnet sich die Kamera und zeigt, wie die Schuhe an den Füßen aussehen würden. Aber Achtung: Bewegt man sich zu sehr, glitcht das Feature ordentlich herum. Aber es ist durchaus möglich, die Schuhe dank Künstlicher Intelligenz an den eigenen Füßen von mehreren Seiten zu bestaunen:

Screenshot iPhone 13 Pro
Das Ergebnis ist durchaus solide.

Unten kann sogar zwischen den verschiedenen Farben des Modells gewechselt werden. Weitere Tipps zum Shoppen beim Amazon geben wir dir hier mit auf den Weg.

Tipp: Zieh deine eigenen Schuhe besser vorher aus. Sonst kommt es zu merkwürdigen Überlagerungen.

Quelle: Amazon, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.