Veröffentlicht inApps

Neues WhatsApp-Symbol: Das passiert, wenn du auf den „Geist“ tippst

Immer wieder führt der Dienst Neuerungen ein. Manche davon erschließen sich nicht auf den ersten Blick. Dann heißt es, einfach selbst ausprobieren.

© imago images/NurPhoto/Pixabay [M] via Canva.com

WhatsApp-Status blockieren: So funktioniert es

Viele Messenger-Dienste bieten mittlerweile eine Story- und Status-Funktion an. So auch WhatsApp seit einiger Zeit. Willst du aber deinen WhatsApp-Status blockieren beziehungsweise verbergen, dann ist das schnell gemacht.

Wer beim Messenger einen Sticker geschickt bekommt, könnte daneben ein neues WhatsApp-Symbol entdecken. Die ersten Nutzerinnen und Nutzer berichten bereits davon. Dahinter steckt eine Funktion, die erst kürzlich eingeführt wurde.

Neues WhatsApp-Symbol: Das steckt hinter dem „Geist“

Zu sehen ist laut Netzwelt eine Art Geist, der jetzt neben den an dich verschickten Stickern auftauchen kann. Dieser sieht nicht nur witzig aus, sondern hat auch eine versteckte Funktion. Tippst du darauf, leitet dich das WhatsApp-Symbol zu einem neuen Stickerset weiter.

Im Detail gelangst du so in den Bereich, in dem du dir deinen eigenen WhatsApp-Avatar erstellen kannst. Das Feature gibt es erst seit wenigen Wochen und ist recht schwer zu finden, wenn man sich nicht auskennt. Über das WhatsApp-Symbol nimmst du einfach die Abkürzung.

Das kann dein WhatsApp-Avatar

Wer sich einen solchen Avatar zusammenstellen möchte, hat anschließend verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. So lässt sich dein virtuelles Ich als Profilbild benutzen. Gleichzeitig kannst du damit ein individuelles Stickerset für verschiedenste Emotionen und Gefühlsausdrücke zusammenstellen.

Neben dem neuen WhatsApp-Symbol gibt es weitere frische Änderungen beim Messenger. So erscheint seit Kurzem ein zusätzliches Warnsignal bei WhatsApp, wenn du Bilder oder Videos mit dazugehörigem Text verschickst.

Quellen: Netzwelt

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.