Das Rennen um den ersten fertigen Coronavirus-Impfstoff ist längst in vollem Gange. Zu einem der vielversprechendsten Projekte und dessen Hersteller dahinter, BioNTech, gibt es nun jedoch eine Ankündigung, die große Hoffnungen weckt. Es ist nicht die erste Erfolgsmeldung des Unternehmens.

Coronavirus-Impfstoff: Damit überrascht BioNTech

Gemeinsam mit dem Pharma-Riesen und strategischem Partner Pfizer konnte BioNTech bereits jetzt mit der Europäischen Union (EU) eine Liefervereinbarung über 200 Millionen Dosen des Coronavirus-Impfstoffs „bnt162b2“ aushandeln. Dazu kommt die Option auf 100 Millionen weitere Dosen durch die EU. Voraussetzung dafür ist die Zulassung des Wirkstoffes.

Mit Abschluss der Vereinbarung konnte BioNTech die größte jemals getätigte Erstbestellung für den Coronavirus-Impfstoff bnt162b2 verzeichnen, wie der Anlegerverlag berichtet. Dass die finale Testphase des Wirkstoffes bereits auf Hochtouren läuft, verdankt das Unternehmen aus Mainz aber auch seinen vorangegangenen Erfolgen. So erhielt BioNTech bereits vor Monaten die Erlaubnis, den Test seines Coronavirus-Impfstoffes an Menschen durchzuführen. Dennoch gibt es auch Impfungen, die im Vergleich zu bnt162b2 deutliche Vorteile mit sich bringen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.