B2B

Tesla Model 3: Abrupter Produktionsstopp - Grund könnte ein Handy-Hersteller sein

Das vielleicht beliebteste Elektroauto der Welt ist das Tesla Model 3. Jetzt kam es zu einem überraschenden Produktionshalt.
Das vielleicht beliebteste Elektroauto der Welt ist das Tesla Model 3. Jetzt kam es zu einem überraschenden Produktionshalt.
Foto: Tesla
Es wird gefeiert als das meistverkaufte Elektroauto. Doch jetzt gab es einen Produktionshalt für das Tesla Model 3. Neben wilden Spekulationen, haben einige einen Handy-Hersteller in Verdacht.

Noch bis zu diesem Wochenende herrscht eine Produktionspause in der Fabrik in Fremont, Kalifornien. Dort wird das Tesla Model 3 hergestellt. Diese Pause soll sich zunächst vom 22. Februar bis zum 7. März 2021 erstrecken. Betroffenen Mitarbeitern wurde geraten, in dieser Zeit wenn möglich Urlaub zu nehmen. Den Grund für den Produktionsstopp teilte Tesla seinen Mitarbeiter aber nicht mit. Das überrascht, da das Tesla Model das erfolgreichste Produkt des Elektroauto-Herstellers ist. Ein neuer Bericht versucht Licht ins Dunkel zu bringen.

The Boring Company: Elon Musks Plan gegen Verkehrsstau
The Boring Company: Elon Musks Plan gegen Verkehrsstau

Tesla Model 3: Ein Handy-Hersteller hat nicht geliefert?

In einem Bericht von Bloomberg ist zu lesen, dass die Arbeiter, die an der Herstellung des Tesla Model 3 in dem fraglichen Zeitraum gearbeitet hätten, noch Lohn erhielten für den 22. und 23. Februar 2021. Allerdings wurden sie von Tesla dazu angehalten, im Anschluss daran Urlaub zu nehmen, sofern noch vorhanden. Seitdem wird über den möglichen Grund für den überraschenden Stopp der Produktion spekuliert. Derzeit werden Chip-Lieferengpässe beim Handy-Hersteller Samsung vermutet.

Was hat Samsung mit der Tesla-Produktion zu tun?

Samsung ist nicht nur ein Hersteller von Smartphones. Das Unternehmen liefert dem Tesla Model 3 und auch anderen Elektroautos eine Vielzahl an Chips, die auch im Zusammenhang mit dem Tesla-Autopilot genutzt werden. Bereits des Fehlen solcher Teile von Zulieferern kann schnell zu einem Produktionsstopp führen.

Das US-Magazin Electrek vermutet, dass Samsung Schuld trägt. Denn eine Samsung-Fabrik in Austin, Texas wurde auch von den Unwettern getroffen, die in den letzten Wochen Teile der USA stilllegten. Durch die Stromausfälle könnte Samsung bei seiner Chip-Lieferung Probleme haben.

Indes wurde das Tesla Model Y vor einiger Zeit überraschend zurückgezogen. Und bei den Preisen des Tesla Model 3 und Tesla Model Y will der Hersteller zurückschrauben.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen