B2B

Keine Rivalen? Elon Musk bucht Ticket ins All – mit Virgin Galactic

Elon Musk kauft ein Ticket, um mit Virgin Galactic ins All zu fliegen.
Elon Musk kauft ein Ticket, um mit Virgin Galactic ins All zu fliegen.
Foto: IMAGO / ZUMA Wire [M] via Canva.com
Artikel von: Regina Singer
Elon Musk scheint offen für jegliche Flüge in den Weltraum zu sein. Er buchte offenbar ein Ticket, um künftig an Bord von Virgin Galactic hoch hinaus fliegen zu können.

Sowohl Elon Musk als auch Richard Branson wollen Weltraumtourismus möglich machen und liefern sich daher zwangläufig ein kleines Rennen. Doch offenbar sind die beiden keine Rivalen. Elon Musk soll bei Virgin Galactic ein Ticket für einen Flug ins All gekauft haben.

Elon Musk: Verrückte und verblüffende Fun Facts zum Tech-Milliardär
Elon Musk: Verrückte und verblüffende Fun Facts zum Tech-Milliardär

Elon Musk will auch mit Virgin Galactic ins All

Vor kurzem war Richard Branson mit Virgin Galactic für kurze Zeit im Weltraum. Und offenbar will Elon Musk es ihm irgendwann gleichtun. Obwohl er mit Space X ein eigenes Raumfahrtunternehmen hat, kaufte er sich ein Ticket an Bord von Virgin Galactic. Das hat das Unternehmen dem Wall Street Journal gesagt (via engadget).

Wo genau sich Elon Musk in der Warteschlange befindet, ist nicht klar. Doch sollte es einmal soweit sein, dass der SpaceX-Gründer mit Virgin Galactic ins All fliegt, dürfte das ein kleines Spektakel werden.

Elon Musk wünscht Richard Branson Glück

Vor seinem Flug ins All sahen sich Richard Branson und Elon Musk. Branson tweetete am 11. Juli: "Großer Tag vor uns. Toll, um den Morgen mit einem Freund zu beginnen. Sich gut fühlen, sich aufgeregt fühlen, sich bereit fühlen."

Der 70-Jährige bezeichnet Elon Musk also als Freund. Rivalität herrscht also zumindest vordergründig nicht zwischen den Geschäftsmännern.

Elon Musks Pläne mit SpaceX

Auch Elon Musk will mit SpaceX Tourist:innen in den Weltraum bringen. Noch in diesem Jahr soll das möglich sein. Doch noch ist nicht bekannt, wann der 50-Jährige selbst mit seinem Raumfahrtunternehmen hoch hinaus geht.

Der Weltraum ist nicht das einzige, was den Unternehmer beschäftigt. So muss sich Elon Musk etwa wegen einer Firmenübernahme vor Gericht verantworten. Kürzlich knöpfte sich außerdem das Hackerkollektiv Anonymous Elon Musk vor.

Quellen: engadget, Richard Branson auf Twitter

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de