Was ist LinkedIn? Alles, was du über die Karriere-Plattform wissen musst, erklären wir dir in diesem Artikel.

Was ist LinkedIn? Kurz erklärt

LinkedIn ist ein Karriere-Portal, auf dem du nach spezifischen Jobs, die auf dich abgestimmt sind, suchen kannst. Über das Portal kannst du dich dann für allmögliche Jobs bewerben.

Gleichzeitig ist es aber auch ein großes berufliches Netzwerk, worüber du in Kontakt mit Kolleg*innen deines Unternehmens treten, aber auch neue Kontakte knüpfen kannst.

Welche konkreten Funktionen erfüllt LinkedIn?

Das Karriere-Portal LinkedIn hat also zwei Funktionen, die wir dir anhand von Beispielen noch einmal verdeutlichen wollen.

#1 Die Jobsuche

Auf dem Portal sind Jobausschreibungen aus allen Branchen zu finden. In der Flut an Angeboten gehst du allerdings nicht unter: Du kannst nämlich spezifische Jobs über die Suchleiste suchen und/oder die Filterfunktion anwenden. Somit kannst du den passenden Job in Hinsicht auf Arbeitszeiten, Ort, Gehalt etc. finden.

Neben den normalen Jobbeschreibungen, die LinkedIn dir anzeigt, gibt es aber auch noch eine nützliche Besonderheit. Das Karriere-Portal vergleicht Fakten zum Gehalt und Ort deiner Branche für dich, sodass du alle nötigen Informationen bekommst, um eine Entscheidung zu treffen.

Wenn du dich dann für den Job entschieden hast, kannst du dich ganz bequem über die Plattform bewerben. Das funktioniert laut LinkedIn mit dem „Einfach-Bewerben-Button“, durch den Bewerbungen auf dem Portal wirklich nur einen Klick brauchen.

Aufgepasst: Das mit der Bewerbung funktioniert allerdings nur so schnell und einfach, wenn du bereits ein Profil erstellt hast. Bei diesem Profil ist es dir nämlich möglich deine Bewerbungsunterlagen hochzuladen, sodass alle Arbeitgeber diese bei jeglichen Bewerbungen erhalten.

Ein Profil auf LinkedIn zu erstellen, lohnt sich jedoch nicht nur für die schnelle Bewerbung. Zudem kannst du über dein Profil einen Button anklicken, der angibt, dass du derzeit an bestimmten Jobangeboten interessiert bist. Daraufhin können dich Recruiter*innen von sich aus kontaktieren.

Übrigens: Neben LinkedIn gibt es noch ein beliebtes Karriere-Portal namens Xing. Wir haben die beiden Portale vergleichen und verraten dir, welches das Richtige für dich ist.

#2 Der Aufbau von Netzwerken

Ob für ein Empfehlungsschreiben, persönliche Erfahrungen und Insights oder einfach Fragen zum Job. Es lohnt sich immer sich mit Menschen in kontakt zu setzen, die einen beruflich weiterbringen. Daher bietet LinkedIn genau das an: ein großes Karriere-Netzwerk.

Um es zu schaffen, viele nützliche Kontakte zu knüpfen, gibt es verschiedene Wege. Neben den Kommiliton*innen, Kolleg*innen und Freund*innen, die du bereits kennst oder gekannt hast, kannst du nämlich auch neue Kontakte wie folgt finden:

  • Bestimme deine Interessengebiete, indem du bestimmten Hashtags folgst und passende Beiträge erhältst.
  • Suche nach bereits existierenden Communities und Gruppen.
  • Folge Expertinnen und Experten.

Quelle: LinkedIn

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.