Deals 

Bürostuhl-Angebote: Klassiker und Gaming-Chairs im Vergleich

Der falsche Bürostuhl kann für langanhaltende Rückenschäden sorgen.
Der falsche Bürostuhl kann für langanhaltende Rückenschäden sorgen.
Foto: Bild / Getty Images / Pawita Warasiri / EyeEM
Richtiges Sitzen ist im Homeoffice unerlässlich. Aber welcher Stuhl ist der richtige? Finde hier das passende Bürostuhl-Angebot.

Im Büro, zu Hause vor dem Rechner oder beim Zocken, wir sitzen ständig. Im Lockdown sogar noch mehr als sonst, schließlich fällt für viele von uns der Weg zur Arbeit weg, Homeoffice ist angesagt. Spätestens jetzt solltest du über einen guten Bürostuhl nachdenken, der bequem und trotzdem gesund ist. Wir zeigen dir passende Bürostuhl-Angebote und widmen uns danach den Bedürfnissen von Gamern.

Bürostuhl-Angebot mit Selbstheilungskräften: Fountaine Pro von HJH Office

Büromöbel müssen nicht nur der Belastung durch den Nutzer standhalten, sondern auch Beschädigungen durch Tischkanten und Stifte verkraften. Genau dafür hat der Fountaine Pro einen Trick auf Lager: Das Gewebe der Rückenlehne regeneriert sich laut Hersteller durch einfache Reibung mit dem Finger.

Ein durch einen spitzen Gegenstand wie eine Schere oder einen Kugelschreiber verursachtes Loch soll so einfach wieder verschwinden. Auch sonst überzeugt der Bürostuhl. Das Gestell besteht aus Aluminium, die flexible Rückenlehne samt Lordosenstütze passt sich dem Rücken des Sitzenden an und entlastet die Wirbelsäule. Zudem trägt der Fountaine Pro bis zu 120 Kilogramm Gewicht.

Bürostuhl-Angebot: Der atmungsaktive Topstar Free Art

Anders als der Fountaine Pro hat der Topstar Free Art eine verstellbare Kopfstütze, die Armlehnen lassen sich ebenfalls anpassen. Die Rückenlehne besteht aus atmungsaktivem Elastan. Das Fußkreuz ist nur aus Kunststoff, in dieser Preisklasse sollte man Metall erwarten. Dafür trumpft der Topstar Free Art mit einer Synchronmechanik auf, welche die Neigung von Sitzfläche und Rückenlehne verbindet.

Gaming-Chair statt Bürostuhl: Sharkoon Skiller SGS4

Wenn du nicht nur am Schreibtisch arbeitest, sondern auch gerne spielst, ist ein Gaming-Chair eine Überlegung wert. Große und schwere Menschen probieren zum Beispiel den Skiller SGS4 von Sharkoon aus. Der hält laut Hersteller einer Belastung von bis zu 150 Kilogramm stand und soll bis zu zwei Meter großen Nutzern genügend Platz und Komfort bieten.

Abnehmbare Kissen für Rücken und Kopf, zahlreiche Kippfunktionen und die bremsenden Rollen sind weitere Pluspunkte, genau wie das Fußkreuz aus Aluminium und der Stahlrahmen des Sitzes.

Bürostuhl-Angebot für schmalere Spieler: Corsair T1 Race

Das Design des Corsair T1 Race orientiert sich an Rennsitzen und erscheint nicht ganz so bullig wie der Skiller SGS4. Kein Wunder, dass sich der Gaming-Chair damit auch eher an leichtere Gamer richtet. Er trägt nur bis zu 120 Kilogramm und hat eine schmalere Rückenlehne, das Fußkreuz ist aus Plastik.

Durch viele Kippfunktionen und zusätzliche Kissen für Nacken und Rücken lässt sich der T1 Race dennoch gut auf die individuellen Bedürfnisse anpassen und sieht einfach schick aus.

Alle vier genannten Bürostuhl-Angebote haben ihre eigenen Vorzüge und sind einen Blick wert. Achte im Homeoffice auf deine Gesundheit und wähle weise, worauf du sitzt. Schließlich kann ein neuer Lockdown jederzeit kommen. Falls ein HP-Drucker zu deinem Homeoffice gehört, zeigen wir dir hier, wie du ihn kabellos einrichtest. Und gewöhne dich beim Arbeiten nicht zu sehr an dein gewohntes Outlook.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen