Deals

Ikea-Luftreiniger: Ein Filter überzeugt auf voller Linie

Der Ikea-Luftreiniger sieht gut aus. Gegen das Coronavirus hilft das aber nicht.
Der Ikea-Luftreiniger sieht gut aus. Gegen das Coronavirus hilft das aber nicht.
Foto: IKEA
Mit dem "Förnuftig" hat Ikea einen günstigen Luftreiniger auf den Markt gebracht. Gegen Staub hilft der Ikea-Luftfilter zwar. Das dürfte einigen aber nicht reichen.

Die Pandemie hat den Markt für Luftreiniger ordentlich durcheinandergewirbelt. Selten war der Wunsch nach frischer Lauft in den eigenen vier Wänden so groß. Mit seinem neuen Luftreiniger will nun auch der schwedische Möbelriese Ikea für saubere Luft sorgen – doch der Ikea-Luftreiniger patzt in einer entscheidenden Disziplin.

Ikea-Luftreiniger: Was kann der Luftfilter wirklich?

Saubere Luft gilt als eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen Aerosole. Damit nicht immer Stoßlüften angesagt ist, greifen Menschen vermehrt zu Luftreinigern, die den Job erledigen. Warum nicht also beim Ikea-Möbelshoppen einen Luftreiniger in den Einkaufskorb packen?

Eines fällt beim Anblick des Ikea-Luftreinigers sofort auf: Er ist hübsch. Und das ist wirklich ungewöhnlich. Luftreiniger sind nämlich häufig recht klobig, ein Blickfang sind die meisten zumindest nicht. Der Ikea-Luftreiniger hingegen hat ein modernes und stylishes Erscheinungsbild.

Das Gadget hört auf den Namen "Förnuftig", auf gut Deutsch "sinnvoll". Wie sinnvoll ist der Luftreiniger aber? Laut Produktbeschreibung auf der Homepage von Ikea filtert der Luftreiniger Chemikalien, Gerüche und Staub mit einem Partikel- und Gasfilter. Und wie sieht es mit Aerosolen aus?

Ikea-Luftfilter ist nicht der Retter in der Not

Dass Ikea auf den Luftreiniger-Hype anspringt, überrascht nicht. Die Luftfilter des Möbelhändlers sind jedoch keine Schutzmaßnahme gegen Erkältungsviren. Der Grund: Im Ikea-Luftreiniger ist ein Hepa-12-Filter verbaut. Stiftung Warentest empfiehlt Hepa-13- oder 14-Filter, um Aerosole aus der Luft zu eliminieren.

Wer lediglich die Raumluft verbessern will, macht mit dem Ikea-Luftfilter aber einen guten Fang. Das Gerät kostet mit 50 Euro weniger als die meisten Konkurrenten auf dem Markt. Und wenn man schon mal beim Möbelshoppen ist, warum nicht auch einen Luftfilter in den Warenkorb legen?

Alternative zum Ikea-Luftreiniger: Philips-Luftreiniger entfernt Aerosole

Als Alternative zum Ikea-Luftreiniger bietet Philips mit dem Series 800 AC0820 einen Luftreiniger an, der für Räume mit bis zu 49 Quadratmetern ausgelegt ist. Sein kompaktes und elegantes Design macht dem Ikea- Luftfilter auch optisch Konkurrenz. Wichtiger: In Tests bewies der Luftreiniger, dass er bis zu 99,9 Prozent der Viren und Aerosole aus der Luft filtern kann.

Mit knapp 140 Euro kostet der Philips-Luftreiniger jedoch fast dreimal so viel wie der Ikea-Luftreiniger. Er bringt jedoch auch mehr Features mit: Smarter Luftreinigungsmodus, Farbanzeige über Luftqualität, Bedienung durch eine Taste und Sleep-Modus. Weitere Luftreiniger im Test findest du hier bei uns.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen