Eine Ring-Klingel anzuschließen ist ein absolutes Kinderspiel, wenn du erst einmal weißt, wie du dabei vorgehen musst. Einmal installiert, erfüllt sie alle Aufgaben einer gewöhnlichen Türklingel, mit einem riesigen Unterschied: Du weißt immer, was vor deiner Tür gerade passiert. Dafür sorgt ihre eingebaute Kamera mit Bewegungserkennung. Wie du bei ihrer Installation vorgehst, erfährst du hier.

Ring-Klingel anschließen: Darauf musst du achten

Weder großartiges handwerkliches Know-How noch viel Werkzeug ist nötig, um eine Ring-Klingel anzuschließen. Mit ein paar Handgriffen, ein wenig Fingerspitzengefühl und der notwendigen Geduld solltest du nicht einmal eine ganze Stunde dafür brauchen. Dennoch sind ein paar wenige Vorbereitungen nötig, damit am Ende garantiert nichts schiefgeht.

Zunächst solltest du sicherstellen, dass du auch garantiert alles, was der Hersteller dir eigentlich ohnehin mitliefern sollte, parat hast. Dazu zählen neben dem beigelegten Akku, den du vorab aufladen kannst, folgende in der Verpackung enthaltene Dinge:

  • Ausrichtewerkzeug
  • Befestigungsschrauben
  • Sicherheitsschrauben
  • Dübel
  • Blende
  • Wasserwaage
  • entsprechende Kabel

Darüber hinaus wird eine Bohrmaschine benötigt, die die nötigen Löcher zur Befestigung in die Wand bringt, um deine Ring-Klingel anschließen zu können. Beachte auch, dass der Lieferumfang sich von Modell zu Modell unterscheiden kann und du bei manchen Modellen möglicherweise weniger Gegenstände in der Verpackung, als wir angegeben haben, vorfindest.

Triff die richtigen Vorbereitungen

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete, wenn du deine Ring-Klingel anschließen möchtest. Du musst kein Architekt sein, um die Installation des sicherheitsversprechenden Gadgets vorzubereiten, dennoch sind einige wenige Messungen und Maßnahmen im Vorfeld nötig.

  1. Entscheide dich für eine passende Installationshöhe deiner Ring-Klingel. Idealerweise liegt diese, vertraut man dem Hersteller, etwa 1,20 Meter über dem Erdboden. Per Keilhalterung optimierst du später den Erfassungswinkel der integrierten Kamera deiner Ring-Klingel.
  2. Knips die Sicherungen aus und entferne nun deine alte Klingel. Kabel trennst du direkt am Gerät durch, mit einem Kabelabisolierer legst du sie ein wenig frei.
  3. Jetzt geht es ans Eingemachte: Bohre vier passende Löcher in die Wand, an der du die Ring-Klingel anschließen möchtest. Den passenden Durchmesser findest du anhand der Befestigungslöcher an der Klingel selbst heraus. Anschließend setzt du die Dübel in die Bohrlöcher und sorgst so dafür, dass sich das Gerät am Ende nicht verselbstständigt.
  4. Nun kannst du die Blende deiner Ring-Klingel abnehmen, um die mitgelieferte Wasserwage einzusetzen. Die Blende lässt du erst einmal abgenommen.

Ring-Klingel anschließen in nur 3 Schritten

Hast du erst einmal alle Vorbereitungen getroffen, kommen wir zur eigentlichen Installation deiner Ring-Klingel. Diese verläuft in der Regel schnell und unkompliziert, wenn du dich an die folgenden drei Schritte hältst:

  1. Verbinde die Drähte, die du zuvor freigelegt hast, aus deiner Wand mit der Halterung auf der Rückseite der Ring-Klingel. Dafür lockerst du die beiden Schrauben etwas und führst die Kabelenden langsam hinein. Ziehe die Schrauben danach wieder fest.
  2. Platziere die Klingel nun an der Wand über den Löchern, die du bei deiner Vorbereitung bereits gebohrt hast. Alle Kabel müssen dabei in die Wand eingelassen werden. Ist dies geschafft, befestige die Klingel mit den entsprechenden Befestigungsschrauben.
  3. Nun kannst du die Blende wieder auf die Klingel setzen, die du zuvor abgenommen hast. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl lässt du sie ganz einfach von oben einrasten. Fixiere sie mit einer Schraube, damit sie dir später nicht mehr verrutscht.

Hast du Probleme mit dem passenden Sitz der Kabel, kannst du dich der mitgelieferten Verlängerungen bedienen. Diese verbindest du ganz einfach mit den bereits vorhandenen Kabeln und fixierst sie an der Klingel. Produktspezifische Anweisungen findest du auf der Seite des Herstellers.

Weitere Tipps fürs Smart Home

Hast du deine Ring-Klingel erst einmal anschließen können, dürften dich noch weitere Tipps und Tricks für dein Zuhause interessieren. Eine Klingel mit Kamera ist ein guter Anfang, aber wir verraten dir, wie du für noch mehr Sicherheit in deinem Smart Home sorgst. Noch keinen Plan, wie du anfangen sollst? Hier findest du die besten Smart Home-Systeme für den Einstieg in einen vernetzten Haushalt.

Quellen: eigene Recherche, Ring

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.