Veröffentlicht inDeals

Was ist Zigbee und welche Produkte von Zigbee lohnen sich?

Bei Zigbee handelt es sich um einen modernen Funkstandard. Wir erklären, wofür du ihn benötigst und welche passenden Geräte sich eignen.

Zigbee Smarthome
Was ist die Zigbee-Technologie? Wir verraten es dir. © imago images/westend61

Dich interessiert, was sich hinter Zigbee eigentlich verbirgt und wozu du es nutzen kannst? Wir erklären dir, worauf es bei der spannenden Technik ankommt. Außerdem verraten wir dir, welche Zigbee-Produkte sich wirklich lohnen und was du von ihnen erwarten kannst.

Zigbee: Was ist das überhaupt?

Bei Zigbee handelt es sich um einen Funkstandard, der mittlerweile bei vielen Smarthome-Gadgets zum Einsatz kommt. Er betrifft allem voran Netzwerke, die mit Sensoren arbeiten, aber auch in der Lichttechnik wird er genutzt. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an lohnenden Produkten, die mit Zigbee kompatibel sind.

Zigbee setzt genau da an, wo ein Smarthome den wichtigen Verbindungspunkt zwischen allen seinen Gadgets erforderlich macht. Es bietet die Möglichkeit, dank eines Hubs ein eigenständiges, selbstadministriertes Netzwerk über eine Funkverbindung aufzuspannen. So können die einzelnen Geräte untereinander kommunizieren und gesteuert werden.

Die Vorteile von Zigbee liegen dabei auf der Hand: Dank seines geringen Energiebedarfs eignet sich die Technologie hervorragend für batteriebetriebene Geräte. Außerdem ist die Bedienung über das Netzwerk ein Kinderspiel. Die verbundenen Geräte funktionieren nach der ersten, einfach auszuführenden Anmeldung ohne großartiges Zutun. Darüber hinaus springen immer mehr bekannte Hersteller auf den Zigbee-Zug auf, so dass sich dir eine große Auswahl an verschiedenen, kompatiblen Geräten bietet.

Was du benötigst, um Zigbee zu nutzen

Bist du interessiert daran, die Zigbee-Technologie auch in deinem smarten Zuhause zu verwenden, brauchst du dich keineswegs vor teuren Neuanschaffungen zu fürchten. In immer mehr Alexa-fähigen Geräten ist der Funkstandard bereits integriert.

Lediglich ein entsprechender Zigbee-Hub sollte vorhanden sein, um deine Geräte miteinander zu koppeln. Darüber hinaus solltest du selbstverständlich über eine stabile Internetverbindung sowie ein internetfähiges Smartphone eines x-beliebigen Herstellers verfügen. Mit diesem konfigurierst du per App dein Smarthome im Handumdrehen.

Welche Zigbee-Produkte lohnen sich wirklich?

Mittlerweile gibt es so einige Zigbee-Produkte, die sich in deinen vernetzten vier Wänden ideal unterbringen lassen. Von Steckdosen über Lampen und Leuchten bis hin zu Thermostaten, Heizlösungen oder Bewegungsmeldern ist so ziemliches alles dabei, was das Herz begehrt. Im Folgenden zeigen wir dir, welche Zigbee-Gadgets sich für dich so richtig lohnen können.

#1 Smart Home Hubs und mehr

Willst du den Zigbee-Standard auch in deinem Zuhause integrieren, dann benötigst du zunächst einmal einen entsprechenden Hub. Dieser nennt sich, je nach Anbieter, auch gerne mal Gateway oder Bridge. Manche smarte Gadgets, wie beispielsweise ein moderner Echo-Lautsprecher von Amazon, haben einen derartigen Hub bereits von Haus aus integriert.

Ein besonders beliebter Vertreter der Zigbee-Hubs ist die Philips Hue Bridge. Sie bildet nicht nur die Basis für das Hue-System des Herstellers, sondern ist auch noch in der Lage, bis zu 50 verschiedene Leuchten, Lampen und Lichtsysteme zu koordinieren. Eine günstige Hue-Alternative stellt das Tradfri-Gateway von Ikea dar, welches mit Alexa, dem Apple Home-Kit und dem Google Assistant reibungslos läuft. Logitech, die Lidl-Marke Silvercrest und weitere Hersteller bieten ebenfalls Hub-Lösungen an.

Auch eine Fernbedienung kann sich bezahlt machen, denn mit ihr steuerst du die Zigbee-kompatiblen Geräte ganz einfach von deiner Couch aus. Mit einem passenden Schalter, wie dem von Philips Hue, kannst du jede Lichtquelle nach Belieben dimmen.

#2 Steckdosen und Stecker

Mit den smarten Steckdosen und Steckersystemen werden bereits vorhandenen Elektrogeräten eine Steuerung per Zigbee-Technologie ermöglicht. Sie eignen sich hervorragend, wenn du nicht von vornherein kompatible Geräte in deinem Smarthome integrieren möchtest.

#3 Lampen und Leuchten

Eine der coolsten Möglichkeiten, die dir Zigbee bietet, ist die Steuerung deiner Lichtsysteme. Entsprechende Lampen oder Birnen sind dafür nötig, die sich nach ihrer Installation mit deinem Hub verbinden lassen. Auch hier ist Philips Vorreiter und liefert mit seinem Hue White & Color Ambiance Start Set einen passenden Ansatz. Aber auch andere Hersteller ziehen mit, beispielsweise Ikea oder Smart Life.

Tipp: So kannst du Ikeas Tradfri mit Philips Hue-Systemen verbinden.

#4 Thermostate und Heizungen

Willst du richtig viel Energie sparen, solltest du möglicherweise über ein smartes Beheizungssystem nachdenken. Selbstregulierende Thermostate, die sich per Sprachsteuerung auch bedienen lassen, sind vor allem im Winter ein Gewinn. Auch solche lassen sich in dein Zigbee-Netzwerk einbinden.

Weitere Zigbee-fähige Gadgets

Natürlich gibt es noch eine ganze Handvoll weiterer Geräte, die mit Zigbee kompatibel sind. Ob es sich dabei nun um einen Bewegungs- oder Rauchmelder handelt, du ein smartes Türschloss suchst oder dir der Sinn nach einem automatisierten Antrieb für deine Jalousien steht. Die Hersteller haben den Trend erkannt und statten ihre Produkte nach und nach mit dem Standard aus. Was dir ziemlich sicher noch für dein Smart Home fehlt, verraten wir dir an anderer Stelle.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.