Veröffentlicht inApps

WhatsApp: „Neue Weihnachts-Emojis“ sind nur ein dreister Trick

Wie so oft, findet sich auch in der Weihnachtszeit der eine oder andere Kettenbrief bei WhatsApp wieder. In der Regel solltest du davon die Finger lassen.

Schon gewusst? Mit dieser WhatsApp-Funktion spart ihr Datenvolumen

WhatsApp wird täglich genutzt, doch viele Funktionen kennen wir gar nicht. Wir verraten euch einige versteckte Funktionen und zeigen euch, wie ihr besonders viel Datenvolumen einspart.

WhatsApp ist der derzeit wohl beliebteste Messenger überhaupt. Diese Beliebtheit machen sich aber auch jene Menschen zunutze, die nicht unbedingt dein Bestes wollen. Vor allem zur Weihnachtszeit nutzen sie die gemütliche Stimmung, um an deine Daten oder gar dein Geld zu gelangen. Seit Jahren geschieht das etwa mittles vermeintlicher WhatsApp-Emojis, die Nutzer*innen in weihnachtliche Stimmung versetzen sollen.

WhatsApp: Nerviger Kettenbrief führt zu Abofalle

„Kraaaaaas“, heißt es in einer WhatsApp-Nachricht, die derzeit die Runde macht. Sie preist „Neue Weihnachts-Emoji für WhatsApp“ an und liefert praktischerweise auch direkt die passende Webadresse. Klickst du auf diesen beistehenden Link, gelangst du aber nicht etwa zu einer Seite, auf der du die Emojis herunterladen kannst. Stattdessen erwartet dich eine Aufforderung.

Teile das mit 15 Freunden auf WhatApp oder in drei Gruppen und sie werden sofort aktiviert!
1. Klicke auf „Teilen“ und schicke es an 15 Kontakte oder 3 Gruppen!
2. Klicke auf „Weiter“.
3. Smileys werden aktiviert!

Scam-Seite

Wir haben es ausprobiert

Selbst wenn du den Anweisungen nachgehst, kannst du keine WhatsApp-Emojis heruntergeladen. In unserem Test landeten wir auf der Google Play Store-Seite von „Magic Tiles 3“, einem Handy-Spiel mit durchwachsenen Bewertungen. Der Grund: Willst du nicht nach jedem Level mit Werbung konfrontiert werden, musst du ein überteuertes Abonnement abschließen.

Allerdings handelt es sich dabei längst nicht um die einzige Seite, auf die du weitergeleitet werden kannst. Mit von der Partie sind allerlei unseriöser Seiten, darunter auch eine angebliche Sicherheitswarnung. In den meisten Fällen sollst du dazu bewegt werden, etwas herunterzuladen oder an einem „Test“ teilzunehmen.

Grundsätzlich solltest du von Kettenbriefen wie diesem und den damit einhergehenden Versprechen die Finger lassen.

Quelle: Mimikama

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.