Der Multimilliardär Elon Musk ist nicht nur Eigentümer mehrerer erfolgreicher unternehmen, sondern zugleich maßgeblicher Influencer am Krypto-Markt. Vor allem via Twitter weiß er, die Kurse zu steuern – wenngleich sein Einfluss im Verlauf der letzten Monate abgenommen hat. Dennoch: Vor allem bei Alt- und Shitcoins spielt er noch eine nicht unwesentliche Rolle.

Elon Musk und der Lorde Edge Coin

Selbst kleine Aktionen des Tesla-CEOs können am Markt große Auswirkungen hervorrufen. So beschloss Elon Musk am Montag plötzlich, den Namen seines Twitter-Profils in „Lorde Edge“ zu ändern. Nur ein paar Stunden später erschien ein Altcoin auf der Ethereum-Blockchain. Die Konsequenz dieser Verkettung wurde wenig später deutlich.

Binnen eines Tages erreichte der Coin Lorde Edge (EDGELON) ein Handelsvolumen von mehr als 30 Millionen Euro. Im selben Zeitraum stieg sein Wert um mehr als 560 Prozent auf 0,00001653 Euro. Mittlerweile hat sich der Preis der Kryptowährung sogar verdoppelt und liegt damit bei 0,00003306 Euro.

Tribut an den „Dogefather“

Das EDGELON-Logo ist ein brauner Hund mit grünen Haaren, der einen violetten Anzug trägt und auf der Stirn die Tätowierung „$EDGELON“ und einen Joint im Maul hat. Auf der dazugehörigen Website erklären die Gründer, dass die Kryptowährung es ermöglichen wird, „die Zukunft von Mondmissionen vorherzusagen“.

„$EDGELON (Lorde Edge) ist der erste Token seiner Art zu Ehren des Dogefathers und Krypto-CEOs, Elon Musk! Direkt nach Elon Musks Twitter-Namensänderung zollt dieser Token unserem einzigen Anführer, der mehrere Projekte wie DOGE und SHIB ins Leben gerufen hat, Tribut.“

edgelon.online

Mittlerweile hat Elon Musk seinen Twitter-Namen wieder in seinen eigenen geändert.

Quellen: Twitter/@elonmusk; CoinMarketCap; edgelon.online

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.