Unbekannte, die in die Computer der „Game of Thrones“-Macher bei HBO eingedrungen sind, haben nun persönliche Handynummern und Adressen der Darsteller veröffentlicht, wie der Guardian berichtet. Betroffen sind laut The Verge alle Schauspieler, die in Staffel Sieben vorkommen, darunter Peter Dinklage, Lena Headey und Emilia Clarke.

Teil eines größeren Leaks

Die Nummern seien demnach Teil eines 3,4 GB großen Leaks. Insgesamt haben die Kriminellen laut Berichten 1,5 Terabyte an Daten abgegriffen, darunter Scripts für kommende Episoden von „Game of Thrones“ sowie unveröffentlichte Folgen der Serien „Ballers“ und „Room 104“. Die Unbekannten fordern von HBO hohe Geldsummen, um weitere Leaks zu verhindern, wie bereits Anfang der Woche bekannt wurde.

Erst vergangene Woche ist die damals noch unveröffentlichte Episode vier der siebenten Staffel im Netz aufgetaucht. Wie sich später herausstellte, stand dieser Vorfall aber nicht in Zusammenhang mit dem Datendiebstahl. Stattdessen sei der Leak bei einem Distributions-Partner von HBO passiert.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.