Digital Life 

Die 7 TV-Gebote: Du sollst nicht deinen Fernseher quälen

Die 7 TV-Gebote: Du sollst nicht deinen Fernseher quälen
Mo, 21.01.2019, 14.33 Uhr

Die 7 TV-Gebote: Du sollst nicht deinen Fernseher quälen

Beschreibung anzeigen
Einige, die sich einen Fernseher kaufen, wissen nicht damit umzugehen. Wenn du dich aber an die 7 TV-Gebote hältst, gehörst du nicht zu ihnen.

Moderne Flachbildfernseher bieten zwar eine bessere Bildschirmauflösung und diverse andere Features. Sie sind aber längst nicht mehr so robust wie die alten Röhren. Deshalb solltest du sorgsam mit ihnen umgehen. Denn allzu schnell kannst du durch einen einfachen Fehler deine teure Technik zerstören. Wir haben die gröbsten TV-Gebote zusammengetragen. Vielleicht bewahren sie dich vor dem nächsten Fettnäpfchen.

TV-Gebote: Hör auf, deinen Fernseher zu quälen

Bist du im Begriff dir einen neuen, großen Flachbildfernseher anzuschaffen, dürften die folgenden, häufigsten Fehler im Umgang mit dem Gerät hilfreich für dich sein. Vom Signal bis zum Transport zeigen wir dir, welche Pannen passieren können und wie du sie vermeidest. Aber auch, wenn du bereits einen zu Hause stehen hast, sind die TV-Gebote von Nutzen.

Günstige Smart TV
Günstige Smart TV

#1 Verein Analog-Signal und HD-TV nicht

Der Fehler: Du verbindest deinen HD-Flachbildfernseher mit einem analogen Signal vom Sat- oder Kabel-Receiver. Das führt dazu, dass dein TV an Bildqualität einbüßt.

Das Gebot: Schließ unbedingt einen Digital- oder HD-Receiver an. Hast du einen Kabelanschluss, lohnt sich der Aufpreis für Digital-TV. Oder du schaust über deinen Blu-Ray-Player oder deine PlayStation in HD fern. Wozu hast du schließlich einen modernen Fernseher, wenn du ihn nicht voll ausnutzt?

#2 Transportier deinen Fernseher richtig

Der Fehler: Du hast deinen neuen Fernseher ausgesucht, du stehst an der Kasse, du bezahlst, du schleppst das Ding zu deinem Auto und glücklicherweise passt es sogar hinein. Doch wie kommt es vom Elektrofachmarkt heil zu dir nach Hause? Bereits beim Transport kann einiges schiefgehen. Ist er nicht gut verpackt und drückst du noch dazu zu stark aufs Gas, kann die Hardware leicht brechen. Ein No-Go ist der liegende Transport. Denn schon eine grobe Unebenheit in der Straße kann den Bildschirm beschädigen.

Das Gebot: Achte unbedingt auf die Gebrauchshinweise auf der Originalverpackung deines neuen TVs. Dort sollte alles Wissenswerte zum richtigen Transport vermerkt sein. Siehst du senkrecht nach oben weisende Pfeile, weißt du, dass er nur aufrecht transportiert werden darf. Frag im Zweifel noch einmal einen der (hoffentlich geschulten) Experten im Laden.

#3 Bring das Kabel richtig an

Der Fehler: Einen technischen Defekt kannst du auch hervorrufen, wenn du das HDMI-, Scart- oder Antennenkabel falsch an deinem Fernseher anbringst. Einen Kurzschluss sollte es zwar nicht geben, aber lästige Störungen des Bildes.

Das Gebot: Schau dir die Rückseite deines TVs genau an. Es klingt banal, aber in den meisten Fällen ist für eine Bildstörung einfach deine Unfähigkeit verantwortlich, das Kabel bis zum Anschlag in den passenden Port zu stecken.

#4 Halt Abstand

Der Fehler: Erst einmal ist es sowieso keine gute Idee, vor dem Fernseher herumzuzappeln. Verpass dem virtuellen Ball einen Schlag mit dem Wii U-Controller, nicht deiner kostbaren Hardware. Davon abgesehen ist aber auch der Sitzabstand eine TV-Sünde, jedenfalls ein zu geringer. Dadurch kannst du die Bildauflösung nicht genießen und läufst Gefahr, kurzsichtig zu werden.

Das Gebot: Die berühmten "viereckigen Augen" kriegst du zwar nicht, aber einen bestimmten Sitzabstand zum Fernseher solltest du schon einhalten.

#5 Stell den Fernseher nicht zu nah an den Kamin

Der Fehler: À propos Abstand – dein Fernseher nimmt ebenso Schaden, wenn du ihn zu dicht neben Orte stellst, an denen es wärmer als 35 Grad ist, zum Beispiel neben deinen Kamin.

Das Gebot: Miss mit einem Thermometer die Temperatur an dem Ort, in dessen Nähe du deinen neuen oder alten Fernseher hinstellen willst. So erkennst du eine potenzielle Gefahr für dein Gerät und kannst dir im Notfall einen neuen Platz dafür aussuchen.

#6 Zerkratz nicht den Bildschirm

Der Fehler: Hast du deinen neuen Fernseher erst einmal in Betrieb genommen, willst du ihn vielleicht irgendwann auch einmal putzen. Wenn du jetzt aber dein Scheuermittel oder einen anderen aggressiven Reiniger aus der Ecke holst, begehst du eine der großen TV-Sünden. Es bilden sich Schlieren und es kann Wasser ins Gerät eintreten, wenn du mit einer groben Bürste schrubbst.

Das Gebot: Wie du deinen Smart TV richtig reinigst, erklären wir dir hier.

#7 Wühl nicht im Service-Menü herum

Der Fehler: Einer der wohl meistverbreiteten Tipps für den Fernseher ist der Zugang zum Service-Menü. Das ist eigentlich nur Mitarbeitern des Kundendienstes vorbehalten, aber mit einer bestimmten Tastenkombination greifst du selbst absichtlich oder unabsichtlich darauf und damit auf die elektronischen Grundwerte deines Geräts zu. Welcher Trick das ist? Das sagen wir nicht, schließlich würdest du durch wildes Herumspielen einen großen TV-Fehler begehen.

Das Gebot: Finger weg vom Service-Menü. Die Experten-Tricks kannst du dir auch woanders herholen, am Besten von uns: So beispielsweise verbindest du fix zwei Fernseher mit einem Anschluss.

2 Fernseher mit einem Anschluss verbinden
2 Fernseher mit einem Anschluss verbinden

Die 7 TV-Gebote

Selbst die Stiftung Warentest empfiehlt, bei TVs nicht an der Größe zu sparen. Kein Wunder also, wenn du zu der steigen Anzahl an Menschen gehörst, die sich einen großen Flachbildfernseher anschaffen. Mach dir aber vom Transport des neuen Geräts an bewusst, dass es TV-Gebote gibt, die du lieber einhalten solltest. Denn schließlich willst du noch lange etwas von dem Gerät haben.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen