Digital Life 

Egal, ob PC oder Mac: So formatierst du jede Festplatte gründlich und schnell

Festplatte formatieren unter Windows oder Mac? Kein Problem mit der folgenden Anleitung.
Festplatte formatieren unter Windows oder Mac? Kein Problem mit der folgenden Anleitung.
Foto: Pexels
Um wirklich alle Daten von deiner Festplatte löschen zu können, musst du sie formatieren. Wir zeigen dir wie einfach du mit wenigen Handgriffen ans Ziel kommst.

Willst du deinen alten Rechner verkaufen, ist eines besonders wichtig: Lösch alle deine privaten und sensiblen Daten. Um das gründlich umzusetzen, kannst du die Festplatte formatieren, zum Beispiel für Windows 10 und Mac. Dadurch sollte wirklich nichts auf dem Speichermedium übrig bleiben, völlig egal, ob es sich um eine externe oder interne Festplatte handelt. Wir zeigen dir, wie es geht.

Warum ist es nötig, meine Festplatte zu formatieren?

Es gibt verschiedene Gründe dafür, eine Festplatte zu formatieren. Geht es dir nicht darum, deine Daten zu entfernen, könntest du damit auch dem Betriebssystem etwas Gutes tun. Ist Windows nämlich deutlich langsamer geworden, kannst du die Systemfestplatte formatieren und das Betriebssystem neu installieren.

Festplatte formatieren – Windows 10, Windows 8 & Windows 7

Wichtig: Bevor du deine Festplatte formatierst, solltest du alle wichtigen Daten auf einem anderen Speichermedium sichern, damit du sie später wiederverwenden kannst. So geht dir unterwegs garantiert nichts verloren.

  1. Öffne mithilfe der Tastenkombination Windows + [E] den Windows-Explorer.
  2. Klick auf "Computer" (bei Windows 7) oder "Dieser PC" (bei Windows 8/10).
  3. Mit einem Rechtsklick wählst du die Festplatte aus, die du formatieren möchtest.
  4. Nun öffnet sich ein Fenster. Hier kannst du eine neue Bezeichnung für deine Festplatte festlegen.
  5. Im Fenster ist die Schnellformatierung immer ausgewählt.
  6. Drücke auf "Starten", um mit der Formatierung zu beginnen.
  7. Stimme der Warnung mit "OK" zu. Die Formatierung wird nun durchgeführt und all deine Daten werden gelöscht.
Video: Festplatte formatieren | So einfach geht's! | PC-Basics

Tipp zur Systemfestplatte C

Wenn du deine Systemfestplatte C formatieren möchtest, benötigst du eine Windows-CD. Du musst dir eine solche allerdings nicht kaufen, wenn du eine Windowslizenz besitzt. Benötigst du sie dagegen, schau einfach bei deinem nahegelegenen Computer-Fachmarkt vorbei.

Festplatte formatieren bei Mac-Systemen

Nutzt du nicht Windows, sondern willst deine Festplatte für Mac formatieren, musst du etwas anders vorgehen als eben besprochen. Hierfür kannst du das „Festplattendienstprogramm“ nutzen.

Wichtig: Auch in diesem Fall solltest du zuerst ein Backup deiner Daten machen.

  1. Das Festplattendienstprogramm findest du entweder unter „Programme“ im Ordner „Dienstprogramme“ oder indem du in der Spotlight-Suche (Lupensymbol) in der Menüleiste oben rechts den Suchbegriff „Festplattendienstprogramm“ eingibst.
  2. In einem Fenster werden nun alle Festplatten aufgelistet. Wähl die Festplatte aus, die formatiert werden soll.
  3. Klicke im rechten oberen Teil auf „Löschen“.
  4. Du kannst ein neues Format und einen neuen Namen festlegen.
  5. Klick erneut auf „Löschen“, um die Festplatte zu formatieren.
Video: Festplatte formatieren - Mac Anleitung

Fazit: Lösch deine Daten schnell und gründlich

Völlig unabhängig von deinem Betriebssystem, bedeutet es wenig Aufwand, deine Festplatte zu formatieren. Windows 10 und Mac bieten beide schnelle Methoden, um deine Daten gründlich zu entfernen. Beachte aber, dass du in jedem Fall vorher wichtige Informationen auf anderen Datenträgern sicherst. So kann garantiert auch nichts schief gehen.

Als Profi interessiert dich nun vielleicht auch, wie du eine SD-Karte ohne Datenverlust formatieren kannst, oder woran es liegt, dass dein USB-Stick nicht mehr erkannt wird. Auch darauf findest du bei uns die Antwort.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen