Digital Life 

Mach deinen Handytarif günstig: Diese ungewöhnliche Methode spart erstaunlich viel Geld

Handy-Vertrag: Dieser Trick spart dir massiv Geld

Deine monatliche Handy-Rechnung ist dir zu hoch? Dann gibt es eine ungewöhnliche Methode, um die Kosten einfach, aber wirkungsvoll zu senken.
Di, 30.04.2019, 16.14 Uhr

Handy-Vertrag: Dieser Trick spart dir massiv Geld

Beschreibung anzeigen
Deine monatliche Handy-Rechnung ist dir zu hoch? Dann gibt es eine ungewöhnliche Methode, um die Kosten einfach, aber wirkungsvoll zu senken.

Zahlst du im Monat zu viel Geld für dein Handy, hast du höchstwahrscheinlich den falschen Vertrag. Bevor du dich jetzt aber nach einem anderen Anbieter umschaust und den nächsten Tarif abschließt: Wusstest du, dass zwei Tarife fürs Handy günstiger sind als einer? Wir erklären dir den Spar-Trick.

Zwei günstige Handytarife sparen dir mehr Geld als einer

Günstige Handytarife kommen meist sehr einseitig daher. Während der eine perfekte Konditionen fürs Telefonieren bietet, ist der andere vielleicht besonders preiswert beim Datenverbrauch. Die sinnvollste Lösung ist es daher, von beiden das Beste in Anspruch zu nehmen.

Der Clou: das geht. Allerdings benötigst du dazu ein Dual SIM-Handy mit zwei Slots für SIM-Karten. Mit jeder dieser Karten kannst du einen individuellen und günstigen Handytarif nutzen, der perfekt zu deinen Bedürfnissen passt.

Wähl deinen Handytarif weise

Dabei lohnt es sich selten, einen Vertrag mit Smartphone zu erstehen. Besser ist es, du kaufst ein Handy im Handel und schließt dafür separate Tarife ab.

Vergiss außerdem sogenannte "Allnet-Flat-Tarife". Diese beinhalten ein fertig geschnürtes Standardpaket aus Telefonie und Internet, das du komplett bezahlst. Völlig unabhängig von deinem tatsächlichen Handy-Nutzungsverhalten.

Laut Finanztip.de gibt es generell 3 Arten von Handytarifen:

  • Allnet-Flat mit pauschale Grundgebühr
  • Pakettarife mit Inklusiv-Einheiten
  • flexible Prepaid-Tarife, die keine festen Kosten verursachen

Das Portal empfiehlt folgende Auswahl bei Handytarifen. Günstig wird es hier, wenn du deine Gewohnheiten genau beobachtest:

  • Du telefonierst mehr als 3 Stunden pro Monat mit dem Handy: Eine Allnet-Flat lohnt sich.
  • Du telefonierst unter 200 Minuten mobil: Ein Handytarif mit Inklusiv-Einheiten passt zu dir.
  • Du telefonierst nur gelegentlich: Hol dir einen Prepaid-Handytarif mit günstigen Konditionen.

Prepaid-Tarife im Vergleich

Stiftung Warentest hat Prepaid-Handytarife untersucht. Zwar sind sie günstiger als langfristige Verträge. Doch es gibt auch Nachteile. Ein Überblick.
Prepaid-Tarife im Vergleich

Spar auch ohne Dual SIM

Ein Dual SIM-Gerät für zwei günstige Handytarife ist übrigens nicht nötig, wenn dein Nutzungsverhalten eher einseitig stattfindet, du also entweder viel telefonierst oder viel im Netz surfst.

Beschränkt sich dein Internetkonsum zum Beispiel darauf, etwas zu lesen oder deine Freunde zu kontaktieren, helfen Tarife mit SIM-Karten, die dir pro Monat eine kostenlose Menge an Datenvolumen zusichern.

Auf der anderen Seite gibt es auch Handytarife mit günstigen Minutenpreisen, solltest du weniger Wert auf Gespräche legen und eher online unterwegs sein.

Fazit: Die richtige Auswahl spart richtig Geld

Handytarife, die günstig sind, gibt es überall. Hast du ein Dual SIM-Handy kannst du dir mit zwei SIM-Karten ganz individuell die besten Konditionen für dein Nutzungsverhalten zusammenstellen. Aber auch mit nur einer SIM-Karte kannst du sparen.

Brauchst du erst ein neues Smartphone und willst auch dabei nicht zu tief in die Tasche greifen, gibt es zahlreiche Handys unter 300 Euro. Auch für das Sparen von Datenvolumen gibt es einige Tricks. Übrigens hat o2 seine LTE-Sperre gestrichen. Damit surfst du sogar im Netz ohne mobiles Datenvolumen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen