Digital Life 

Gmail: E-Mails automatisch weiterleiten – so einfach geht's

Sammel alle deine E-mails unter einer einzigen Adresse. Mit der "Weiterleiten"-Funktion bei Gmail ist das ganz einfach.
Sammel alle deine E-mails unter einer einzigen Adresse. Mit der "Weiterleiten"-Funktion bei Gmail ist das ganz einfach.
Foto: Bild / imago images / imagebroker
Du hast viele verschiedene E-Mail Adressen und möchtest gern alle sammeln? Wir zeigen dir, wie du eingehenden Mails aus Gmail automatisch weiterleistest.

Inzwischen hat fast jeder mehrere E-Mail Adressen. Wir sammeln Nachrichten aus unserem Privatleben, Job, Freizeit und Uni. Da ist es oft schwer den Überblick zu behalten und die wirklich wichtigen Nachrichten aus den vielen Newslettern und Spam-Mails herauszufiltern. Am Einfachsten ist es alle deine Mails unter einer Adresse zu sammeln. Wie das mit der "Weiterleiten"-Funktion in Gmail geht, erklären wir dir hier.

Deine E-Mails automatisch weiterleiten bei Gmail

Google's E-Mail Client "Google Mail", oder auch kurz Gmail, ist einer der beliebtesten E-Mail Anbieter in Deutschland. Laut Statista nutzen knapp 25,4% der Deutschen Gmail als ihren Hauptanbieter. Auch Arbeitgeber oder Universitäten lassen ihre E-Mail Adressen gern über Gmail laufen. Besonders dort ist es von Vorteil, wenn man sich von zu Hause aus nicht jedes Mal in den Server der Arbeit oder Uni einloggen muss, um seine Mails zu checken.

Um alle deine Mails in einem Postfach zu sammeln, kannst du ganz einfach die "automatische Weiterleitung" aktivieren. Dies gibt es bei allen gängigen E-Mail Anbietern. Wir erklären dir in diesem Artikel, wie das mit wenigen Klicks bei Gmail funktioniert. Einen Haken hat die Sache allerdings: Du musst darauf achten, welche E-Mails du von deinem Hauptpostfach beantworten kannst. Denn als Absender wird dann gegebenenfalls deine private E-Mail Adresse angezeigt.

Deine E-Mails automatisch weiterleiten bei Gmail – so geht's

  1. Öffne deine Gmail Adresse und klicke rechts oben in deinem Postfach auf das Zahnrad-Symbol für "Eistellungen" > "Eistellungen".

  2. Gehe auf den Reiter "Weiterleitung & POP/IMAP" und im ersten Abschnitt unter "Weiterleitung" auf "Weiterleitungsadresse hinzufügen".

  3. Nun gibt's du die E-Mail Adresse deines Hauptpostfachs an, an welche deine E-Mails weitergeleitet werden sollen. Klicke auf "Weiter" und bestätige.

  4. Du bekommst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zu deiner Hauptadresse geschickt. Wenn du diesen bestätigst, bist du fertig.

Du kannst übrigens mehrere Adressen zum Weiterleiten hinzufügen. Achte aber darauf, dass du dabei nicht durcheinander kommst. Und kläre bitte vorher auch mit deinem Arbeitgeber ab, ob eine Weiterleitung den Datenschutzrichtlinien deiner Firma entspricht. Einige Arbeitgeber möchten zum Beispiel auch nicht, dass Arbeitsmails privat gelesen werden können. Immerhin bist du außerhalb des Büros in deiner wohlverdienten Freizeit.

So einfach geht das Weiterleiten über Gmail. Um im Mailchaos nicht durcheinander zu kommen hilft übrigens auch die "Mails Durchsuchen"-Funktion. Du sendest eine wichtige Mail und willst wissen, ob sie gelesen wird? Dann aktiviere die "Lesebestätigung" bei Gmail. Kennst du schon diese coolen Features der Gmail-App?

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen