Digital Life 

So geht es nach dem Huawei-Bann weiter: Alle Huawei-Updates auf einen Blick

Huawei wird von vielen amerikanischen Großkonzernen ausgeschlossen. Alle Infos zum Huawei-Bann und was das für euch als Huawei-Besitzer bedeutet haben wir auf einen Blick für dich zusammen gefasst.
Huawei wird von vielen amerikanischen Großkonzernen ausgeschlossen. Alle Infos zum Huawei-Bann und was das für euch als Huawei-Besitzer bedeutet haben wir auf einen Blick für dich zusammen gefasst.
Foto: imago images / Pacific Press Agency
Huawei macht schwere Zeiten durch: Immer mehr Unternehmen kündigen die Zusammenarbeit. Wir haben alle Updates zur aktuellen Situation von Huawei.

Am 20.Mai gab Google bekannt, nicht mehr mit Huawei zusammen zu arbeiten, nachdem das Unternehmen von den USA auf die schwarze Liste gesetzt wurde. Seither distanzieren sich immer mehr Handelspartner und Unternehmen von dem chinesischen Hersteller. Alle Infos und Updates zu Huawei und wie es für die Firma weiter geht, erfährst du hier.

Alle News und Updates zu Huawei im Überblick

Noch 2018 war Huawei auf der Überholspur. Das Huawei P20 Lite gehört sogar zu den beliebtesten Handys in Deutschland. Jetzt ziehen sich dank dem Handelsembargo der USA immer mehr Unternehmen zurück. Alle Updates zum Huawei-Boykott und was dieser für dich als Huawei-Nutzer bedeutet, erklären wir dir hier.

10. Juli 2019: Doch keine Entwarnung beim Huawei-Bann

Das Weiße Haus rudert zurück und spricht lediglich von einer "zeitlich begrenzten Lockerung". Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass die US-amerikanische Regierung nicht vorhabe, Huawei von seiner schwarzen Liste zu streichen.

08. Juli 2019: Huawei-Bann vorerst entschärft

Das Treffen des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping auf dem G20-Gipfel nahm eine überraschende Wendung: Trump kündigte in einem Gespräch mit dem chinesischen Staatsüberhaupt an, den Huawei-Bann vorerst zu entschärfen. Durch den vorläufigen Stopp der Handelssanktionen ist es wieder möglich, die Apps WhatsApp, Instagram und Facebook auf dem Huawei-Handy vorzuinstallieren oder herunterzuladen.

02. Juli 2019: Huawei macht Zukunftsversprechen

Huawei stattet hierzulande Geräte mit einem Aufkleber aus, auf welchem steht, dass es für Huawei-Handys weiterhin Sicherheitsupdates geben wird und man Apps sowie das Android-Betriebssystem wie gewohnt weiternutzen kann. Auch die zweijährige Herstellergarantie besteht noch. Huawei möchte darauf aufmerksam machen, dass auch in schwierigen Zeiten die Kunden noch an erster Stelle stehen.

19. Juni 2019: Kannst du dein Huawei zurückgeben?

Huawei-Besitzer sind sich noch unschlüssig, welche Folgen das Google-Verbot für sie haben wird. Denkst du darüber nach, dein Huawei-Handy zurückzugeben, dann muss bei der Kaufentscheidung das Android-Betriebssystem eine zentrale Rolle gespielt haben.

17.Juni 2019: Das kann das Huawei-Betriebssystem

Huawei testet derzeit sein neues Betriebssystem. Inzwischen steht fest, dass der Name wohl “Oak OS” oder “HongMeng OS” lauten soll. Laut ersten Testberichten soll die Android-Alternative “Oak OS” bis zu 60 Prozent schneller laufen als Android. Es wird über eine Veröffentlichung zwischen August und September gemunkelt. Ob bereits verkaufte Huawei-Geräte ein Update zum eigenen Betriebssystem erhalten, ist noch nicht klar.

11.Juni 2019: Das neue Huawei-Betriebssystem geleaked

Huawei arbeitet an seinem neuen Betriebssystem, Gerüchten zufolge trägt es den Namen “Huawei Ark OS”. Bei der Anmeldung im deutschen Patentamt sind nun einige Bilder zum neuen Design durchgesickert. Es soll stark an die bekannte Android-Oberfläche erinnern.

11.Juni 2019: Huawei bringt Nova 5 und Nova 5i auf den Markt

Am 21. Juni kommen die beiden neuen Modelle Huawei Nova 5 und Huawei Nova 5i auf den Markt. Das Nova 5 soll unter anderem über eine Vierfachkamera verfügen, hat einen acht Gigabyte großen RAM-Speicher und ein Kirin 980er Achtkern-Chipset. Das Nova 5i soll das kompakte Mittelklasse-Modell zum Nova 5 darstellen.

7.Juni.2019: Facebook verabschiedet sich von Huawei

Auch Facebook schließt sich dem Huawei-Bann an und wird nicht mehr als vorinstallierte App auf Huawei-Geräten zur Verfügung stehen. Dies ist zwar für die Nutzer nicht tragisch, da sie die App immer noch manuell installieren können, Huawei verliert damit aber eine wichtige Einnahmequelle.

4.Juni 2019: Huawei MediaPad M6 angeteasert

Trotz des Banns bringt Huawei noch im Sommer 2019 das neue Huawei MediaPad M6 heraus. In einem ersten Teaser kann man auf einige Neuerungen schließen: So fehlt beispielsweise eine "Home"-Button. Ansonsten erinnert das Design stark an den Vorgänger, das Huawei MediaPad M5.

3.Juni 2019: Samsung profitiert von Huawei-Bann

Noch vergangenes Jahr musste Samsung fürchten von Huawei verdrängt zu werden, jetzt kann sich der Tech-Gigant zurücklehnen, denn der Huawei-Bann wirft den Konkurrenten stark zurück.

3.Juni 2019: Huawei muss nach Boykott Produktion einstellen

Huawei muss durch die strikten Restriktionen der USA die Produktion mehrerer Modelle einstellen. Unklar ist bis jetzt noch ob dies nur vorübergehend ist oder einige Modelle sogar ganz vom Markt verschwinden werden.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Huawei

Tipp: Das sind unsere besten Alternativen zum neuen Huawei 30 Pro.

27.Mai 201: Huawei muss sich von WLAN und SD-Karte verbschieden

Huawei darf künftig keine SD-Slots mehr in den eignen Laptops und MediaPads verbauen entschied die SD-Association. Nur Smartphones sind nicht betroffen, da diese bereits über eine hauseigene "Nano Memory Card" verfügen. Auch die Wi-Fi Alliance blockiert den Hersteller. Damit darf Huawei künftig nicht mehr das Zeichen "WLAN-zertifiziert" auf seinen Produkten stehen haben.

27.Mai 2019: Huawei-Bann lässt Preise stürzen

Durch den Boykott von Huawei stürzen die Preise für das Huawei P20 Lite. Vom ursprünglichen Preis von 369 Euro ist es auf 189 Euro gesunken.

23.Mai 2019: Honor 20 Pro bedroht

Der japanische Zulieferer Toshiba stellt sich ebenfalls gegen den chinesischen Konzern und will prüfen welche Teile er noch liefern darf, um nicht gegen das amerikanische Handelsembargo zu verstoßen Außerdem hat das neueste Modell, das Huawei Honor 20 Pro, keine Android-Linzenz mehr bekommen. Huawei musste den Markteintritt auf unbestimmte Zeit nach hinten verschieben.

20.Mai 2019: Huawei wird nicht mehr auf Android laufen

Android hat aufgrund des Handelsembargos zwischen China und den USA Huawei sämtliche Lizenzen entzogen. Aktuelle Smartphones, wie auch das beliebte Huawei P20 Lite werden zwar weiterhin auf Android laufen, aber keine regelmäßigen Sicherheitsupdates mehr bekommen. Vom Kauf eines neuen Huawei-Handys wird vorerst abgeraten. Wir halten dich über allen neuen Updates zum Huawei-Bann auf dem Laufenden.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen