Digital Life 

Deshalb wird dein iPhone zu heiß und so kannst du es verhindern

Wunderst du dich, warum dein iPhone zu heißt ist? Das könnten die Gründe sein.
Wunderst du dich, warum dein iPhone zu heißt ist? Das könnten die Gründe sein.
Foto: iStock/fizkes
Ist dein iPhone ständig zu heiß, solltest du der Sache auf den Grund gehen. Was das Problem sein kann und wie du es löst, erfährst du hier.

Dein iPhone überhitzt ständig? Das kann ein Anzeichen für Probleme sein. Während es bei direkter Sonneneinstrahlung ganz normal ist, dass dein iPhone zu heiß wird, sollte es unter normalen Temperaturumständen eigentlich nicht vorkommen. Warum dein Handy heiß wird und was du dagegen tun kannst, erfährst du hier.

So verhinderst du, dass dein iPhone überhitzt

Wenn dein iPhone überhitzt, kann es sein, dass dein Handy Probleme mit der Batterie aufweist. Auch andere Mängel bei der Hardware können verantwortlich dafür sein.

Liegt die Ursache für das heiße Gerät in der Hardware, solltest du es reparieren oder ersetzen lassen. Lass dich am besten zunächst vom Apple Support an der Genius Bar beraten. Dort kannst du entweder mit einem Experten chatten, telefonisch sprechen oder eine E-Mail schreiben. Der Service ist kostenlos.

Software- oder Hardware-Probleme

Du musst jedenfalls nicht sofort vom Schlimmsten ausgehen, weil nicht zwingend ein Problem dahinterstecken muss, wenn dein iPhone warm wird. Im Gegensatz zu Computern besitzen die Handys keinen Lüfter zur Abkühlung, sondern geben die Wärme über ihren Metallrahmen ab.

Wird es allerdings richtig heiß, ist es ein Zeichen für einen Defekt. Zu hohe Temperaturen können dem Gerät schaden. Neben mangelhafter Hardware kann die Ursache auch in der Software liegen. Oder du gehst falsch mit dem iPhone um .

Wenn dein iPhone überhitzt, solltest du Apps deinstallieren, die du vor Auftreten der Probleme heruntergeladen hast. Möglicherweise sind die beschädigt oder belasten das iOS-System zu stark. Außerdem kann es auch sein, dass zu viele Anwendungen im Hintergrund arbeiten oder ein GPS-Signal nutzen. Beende also alle Apps.

Handy zurücksetzen

Funktioniert das nicht, setzte dein iPhone auf die Werkseinstellungen zurück. Denke davor jedoch daran, deine Handy-Daten zu sichern. Falls auf dein virtueller Speicher ausgeschöpft ist, gibt es Tricks, wie du auf deinem vollen iCloud-Speicher wieder Platz schaffst.

Wenn das alles nichts bringt, hilft es womöglich einfach, dein Handy abzukühlen. Entferne dafür die Hülle, ziehe das Ladegerät heraus und schalte das Handy aus. Sorge dafür, dass dein iPhone nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, und stelle es an einen kühlen Ort. In den Kühlschrank oder in die Gefriertruhe solltest du es selbstverständlich nicht stecken.

iPhone-Fakten
iPhone-Fakten

Es kann übrigens auch gut sein, dass dein Handy einfach den falschen Mantel trägt. Denn in einigen Hüllen kann sich Wärme anstauen, sodass dein iPhone zu heiß wird. iPhone-Hüllen können sogar chemische Verbrennungen verursachen.

Fazit: Erst denken, dann handeln

Bevor du zur Reparatur rennst, sobald dein iPhone überhitzt, solltest du erst sicherstellen, dass keine eigensverursachten Probleme der Übeltäter sind. Außerdem empfiehlt sich immer ein Gespräch mit einem Profi an der Genius Bar von Apple.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen