Digital Life 

AirPods am Ende: Der 2-Wörter-Trick spart dir ordentlich Geld im Apple Store

AirPods kaputt? Zwei Wörter reichen aus, damit du im Apple Store Geld sparen kannst.
AirPods kaputt? Zwei Wörter reichen aus, damit du im Apple Store Geld sparen kannst.
Foto: Pexels
Sind deine AirPods kaputt, musst du wohl oder übel zum Apple Store. Dort kann es nicht schaden, genau diese zwei Wörter zu verwenden. Damit sollst du angeblich Geld sparen.

Sind deine AirPods kaputt, ist das eine nervige Angelegenheit. Denn die Batterien in deinen Apple-Kopfhörern können nicht ausgetauscht werden. Ein Neukauf ist teuer und ärgerlich. Was kannst du also stattdessen tun? Eine Möglichkeit ist es, auf Geoffrey Fowler zu hören. Er meint nämlich, den perfekten Trick entdeckt zu haben: Sag im Apple Store einfach zwei Wörter, um Geld zu sparen.

Geld sparen bei kaputten AirPods: Gar nicht so leicht

Fowler hat als Technik-Kolumnist bei der Washington Post schon einiges gehört, so auch zahlreiche Tipps von Apple Store-Mitarbeitern. Als er kürzlich selbst vor dem Problem stand, dass seine AirPods den Geist aufgaben, realisierte er einen Trick, mit dem Ärgernisse beim Austausch der Bluetooth-Kopfhörer gar nicht erst auftreten sollen – und mit dem man noch dazu Geld sparen können soll. Das berichtet phonearena.

Zunächst wurde ihm von etlichen Apple Geniuses, den Support-Mitarbeitern in Apple Stores, gesagt, er müsste 138 Dollar für ein Ersatzpaar AirPods ausgeben, was nur 21 Euro weniger waren als er für seine ursprünglichen Kopfhörer bezahlt hatte. Diese Informationen stellten sich aber als falsch heraus, jedenfalls taugen sie nichts für Kunden, die Geld sparen statt noch mehr ausgeben wollen.

138 Dollar für neue AirPods? Von wegen!

Nachdem er bei den Mitarbeitern nachgebohrt hatte, erhielt er folgende Antwort, die dich interessieren dürfte: Sind deine AirPods weniger als ein Jahr alt und versorgen sie dich dennoch nicht mehr mit den versprochenen fünf Stunden Akkulaufzeit, wird Apple die Kopfhörer kostenlos austauschen. Noch einmal: Die Batterien lassen sich eben nicht einfach auswechseln.

Eine Alternative ist die erweiterte AppleCare+-Garantie für zwei Jahre. Diese kostet (um bei Fowlers Beispiel zu bleiben) in den USA 29 Dollar. Haben die AirPods diese Garantiezeit überschritten, wird Apple sie dir für 49 Dollar pro Ohrstöpsel, also im Paar für 98 Dollar ersetzen. Das ist auch nicht gerade günstig, schlägt aber die 138 Dollar für ein Ersatzpaar locker.

Geld sparen mit 2 Wörtern: Versuch mal diesen AirPods-Trick

Wie aber machst du den Apple Store-Mitarbeitern klar, dass du Geld sparen statt ein teures, neues AirPods-Paar willst? Fowler zufolge reichen zwei Wörter aus, damit es Klick macht: "Batterie-Service". Berichten zufolge trainiert Apple seine Kundenberater darauf, dass sie wissen, was die Richtlinien des Unternehmens sind. "Batterie-Service" ist ein Code für "wegwerfen".

Dass an die AirPods-Batterien einfach nicht heranzukommen ist, liegt daran, dass der iPhone-Konzern Kleber statt Schrauben oder anderen Komponenten verwendet, um die Ohrhörer abzudichten. Das soll die Produkte vor Wasser und Staub schützen. Daran, dass Kunden beim Austausch aber am liebsten Geld sparen, denkt er aber nicht in erster Linie, es sei denn, es sind mal wieder zahlreiche iPhone-Akkus kaputt, weil Apple einen Fehler gemacht hat.

Damit ist der Konzern allerdings nicht alleine. Auch die Samsung Galaxy Buds und andere AirPods-Alternativen sind quasi für den Müll gemacht. Alle Unternehmen betonen aber, dass Teile davon recycelt würden. Vielleicht werden die neuen AirPods 3 Abhilfe schaffen. Bis dahin weißt du jetzt, welche zwei Wörter du im Apple Store sagen musst, um bei deinem AirPods-Austausch Geld zu sparen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen