Digital Life 

Der Trick für deinen Handy-Akku: Greif zum Always-on-Display

Dein Handy-Akku: So verschaffst du ihm deutlich mehr Power

Dein Handy-Akku: So verschaffst du ihm deutlich mehr Power

Beschreibung anzeigen
Willst du deinen Handy-Akku schonen, wirkt der Trick mit dem Always-on-Display Wunder. Probiere ihn gleich aus und staune.

Im digitalen Alltag gibt es nichts Besseres als Tricks, die deinen Handy-Akku schonen. Schließlich willst du zuverlässig erreichbar sein. Einer davon ist das sogenannte Always-on-Display, eine praktische Funktion, mit der du das volle Potenzial deines OLED-Bildschirms ausschöpfst und gleichzeitig die Batterie deines Smartphones schonst. Wir zeigen dir, wie du die Einstellung aktivieren kannst.

Handy-Akku-Trick: Always-on-Display bringt dir Vorteile

Du kennst das: Eine gute Empfehlung, um Handy-Akku zu sparen, ist es, den Bildschirm auszuschalten. Das hat aber den Nachteil, dass du wichtige Benachrichtigungen auf deinem Smartphone nicht direkt mitbekommst. Dafür gibt es allerdings eine praktische Lösung: das Always-on-Display.

Die Funktion hat Vorteile für dein Handy:

  • Sie spart Akku
  • und zeigt dir trotzdem dauerhaft wichtige Informationen an.

Wir erklären dir, wie du die Funktion aktivieren kannst und welche Einstellungen möglich sind. Außerdem kannst du auch auf praktische Always-on-Display-Apps zugreifen. Was bringen die? Mit ihnen kannst du den Trick auf jedem Smartphone nutzen.

So aktivierst du das Always-on-Display

Jedes Smartphone mit OLED-Display bietet dieses Feature. Du findest es in den "Einstellungen" deines Handys. Du musst also nur den richtigen Weg kennen, um darauf zuzugreifen. Wir zeigen dir, wie das auf einem Samsung-Handy aussieht.

  1. Öffne die "Einstellungen" deines Handys, tipp auf "Anzeige" und scroll runter bis zu "Always-on-Display".
  2. Dort musst du nur den Schalter umlegen. Standardmäßig zeigt die Funktion das Datum und die Uhrzeit an. Erst wenn du die Funktion aktiviert hast, kannst du weitere Parameter anpassen.

Weitere Optionen umfassen die angezeigten Elemente, die Farben sowie die Anzeigedauer. Unter dem Vorschaubild siehst du "Layouts" sowie "Immer anzeigen". Außerdem kannst du Benachrichtigungen einstellen und festlegen, ob das Always-on-Display auch bei Nacht immer an sein soll.

Hol das Display auf andere Smartphones

Bei Pixel-Smartphones etwa findest du die Einstellung an anderer Stelle:

  1. Öffne die "Einstellungen" und scroll bis zum Punkt "Display".
  2. Dort tippst du auf "Erweitert" und scrollst weiter.
  3. Unter dem Eintrag "Sperrbildschirmanzeige" findest du, was du suchst.
  4. Aktiviere sie mit "Immer aktiviert".

Always-on-Display: Als App auch für andere Handys

Hast du kein OLED-Display auf deinem Handy, kannst du das Always-on-Display trotzdem nutzen – mit Apps. Wir haben einige für dich zusammengestellt:

  • Always on AMOLED (für Handys mit AMOLED-Display)
  • Glance Plus (für Handys ohne OLED- oder AMOLED-Display)

Teilweise übertreffen die Always-on-Display-Apps sogar die Einstellungsmöglichkeiten der vorinstallierten Version in beispielsweise Samsung-Smartphones. Probiere sie also einfach mal aus.

Handy-Akku-Trick: Always-on-Display wirkt Wunder

Egal, ob du ein Handy mit OLED-, AMOLED- oder anderem Display hast: Du kannst das Always-on-Display nutzen und dir Vorteile sichern: Für deinen Handy-Akku wirkt das Feature stromsparend, während du gleichzeitig alle für dich wichtigen Benachrichtigungen im Blick hast.

Neben dem Always-on-Display gibt es noch weitere Tricks, um deine Handy-Lebensdauer zu erhöhen. Speziell für das Samsung Galaxy S10 sind diese Tipps hilfreich. Wiederum solltest du in deinem Samsung S8 diese Einstellungen vornehmen.