Veröffentlicht inDigital Life

Fremde orten dein Handy mit 3 Methoden

Handys orten ist für Kriminelle ganz leicht, wenn man weiß, wie es anzustellen ist. Mit einer Sicherheitsmaßnahme lässt sich das Risiko aber minimieren.

© Vladimir Polikarpov - stock.adobe.com

Steuerbescheid vom Finanzamt: Wie kriege ich meine Steuer-Rückerstattung schneller?

Finanzexperte Simon Neumann, auch bekannt als Finanznerd, gibt in diesem Video Tipps, wie du deine Steuer-Rückerstattung schneller bekommst.

Wenn eine App um Zugriff auf deine Standortdaten bittet, scheint dies zunächst normal, doch es gibt Ausnahmen. Mit diesen Daten können Fremde dein Handy orten, und das sogar anonym.

Fremde orten Handys: Wie sie vorgehen

Auch wenn dein Handy geortet wurde, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass du fahrlässig mit deinen Daten umgegangen bist. Kriminelle haben verschiedene Methoden entwickelt, um Handys unbemerkt zu orten. Wir erklären dir, wie die anonyme Handyortung funktioniert.

Smartphones sind heutzutage ständige Begleiter. Hacker wissen, dass wir persönliche und sensible Daten auf unseren Geräten speichern. Um an diese Daten zu gelangen, kann das Orten von Handys nützlich sein. Anonymes Handy-Orten verrät vor allem deinen ständigen Aufenthaltsort. Zusätzlich können Hacker über Spionagesoftware eine Vielzahl von Informationen von deinem Smartphone abgreifen.

So erlangen Kriminelle Zugang zu deinem Smartphone

Es gibt verschiedene Wege der anonymen Handyortung, um auf ein Telefon zuzugreifen:

  • Dienste zur Handyortung: Manche Dienste erlauben die Ortung von Handys nach Anmeldung. Dabei wird eine SMS an das zu ortende Smartphone gesendet, die vom Nutzer beantwortet werden muss, um die Ortung zu aktivieren.
  • Handyortung durch Apps: Dafür muss eine spezielle App installiert werden, die den Standort ermitteln kann.
  • Spionage-Apps: Diese Apps sind speziell zur Handyortung konzipiert, aber nicht als solche erkennbar und oft als andere Anwendungen getarnt. Sie sind schwer von deinem Smartphone zu entfernen.

Achte daher darauf, neue Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen zu installieren, am besten aus offiziellen App-Stores.

Wie funktioniert die Handyortung?

Smartphones werden hauptsächlich dann getrackt, wenn Hacker auf GPS-Daten zugreifen können. Dein Standort kann bis auf zehn Meter genau bestimmt werden. Beachte, dass jede Handyortung ohne Zustimmung des Besitzers rechtswidrig und ein gravierender Eingriff in die Privatsphäre ist. Nur die Polizei darf fremde Handys orten, und auch das nur in bestimmten Fällen, wie zur Aufklärung von Verbrechen oder zur Suche nach gestohlenen Smartphones.

Um dich vor Handy-Überwachung zu schützen, gibt es verschiedene Maßnahmen. Bereits wenige Einstellungen können verhindern, dass jemand dein Handy ortet. Wenn du dein verlorenes Gerät finden möchtest, kannst du mithilfe von Googles Diensten dein Handy orten.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.