Du willst am liebsten in der Schwerelosigkeit arbeiten? Nahrung aus der Tube stellt für dich kein Problem dar und Weiß ist absolut deine Farbe? Falls du diese Fragen mit Ja beantwortet hast, bist du hier genau richtig. Denn aktuell werden bei der NASA Astronauten gesucht. So kannst du dich bewerben.

NASA-Astronaut zu werden ist alles andere als leicht

Astronaut bei der NASA zu sein ist der Traum von Vielen. Groß ist der Anreiz, einmal die irdischen Grenzen zu verlassen und die unendlichen Weiten zu bereisen. Deshalb bewarben sich vor drei Jahren 18.000 Personen auf eine Stelle im Raumfahrtprogramm der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde. Jetzt beginnt das Verfahren von Neuem. Hast du eine Chance?

Um auf Kosten des amerikanischen Steuerzahlers ins All zu fliegen, wird vorausgesetzt, dass du auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt. Leider ist dies ein hartes Kriterium. Das heißt, dass wenn du es nicht erfüllst, bist du raus.

Zudem solltest du einen Master-Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Studienfach besitzen und zumindest zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen oder wenigstens 1.000 Flugstunden absolviert haben. Erst dann hast du die Chance, NASA-Astronaut zu werden.

Die wenigsten schaffen es zum NASA-Astronauten

Bringst du diese Einstellungskriterien mit, musst du neben den üblichen Bewerbungsgesprächen auch noch einen Fitnesstest für NASA-Astronauten bestehen. Hast du all diese Hürden mit Bravour gemeistert, könnte es sein, dass du eines Tages Teil des circa 50-köpfigen Astronauten-Teams der NASA sein wirst. Von den letzten 18.000 Bewerbern wurden übrigens insgesamt elf Männer und Frauen eingestellt.

Die Chance, dass du dich also bald in den schicken Weltraumanzug der NASA kleiden kannst, ist also nicht gerade groß. Der Beruf ist aber auch keinesfalls etwas für jeden. Denn Astronauten sind so einigen Gefahren ausgesetzt. Diese werden allerdings auch mit einem angemessenen Astronauten-Gehalt vergütet.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.