Digital Life 

Coronavirus: Diese Anzeichen sind untypisch - aber immer mehr bekommen sie

Es gibt Coronavirus-Anzeichen, die nicht normal sind.
Es gibt Coronavirus-Anzeichen, die nicht normal sind.
Foto: iStock/klebercordeiro
Das Coronavirus hat Anzeichen, die immer öfter nicht offensichtlich mit der Krankheit Covid-19 in Verbindung zu stehen scheinen.

Mit der Ausbreitung der Lungenkrankheit Covid-19 wurden Ärzte und Forscher mit einem Erreger konfrontiert, gegen den es noch keinen Coronavirus-Impfstoff gibt. Dazu kommt, dass auch über die Coronavirus-Anzeichen noch Unklarheiten bestehen, denn immer mehr Menschen zeigen Symptome, die von den bisher bekannten abweichen.

Coronavirus – Alle wichtigen Infos
Coronavirus – Alle wichtigen Infos

Ungewöhnliche Coronavirus-Anzeichen: Das hat sich verändert

Bisher galten Erscheinungen wie trockener Husten oder Fieber als die bekanntesten Coronavirus-Anzeichen bei Betroffenen. Was sich der Süddeutschen Zeitung zufolge inzwischen jedoch abzeichnet, ist ein verändertes und nicht mehr ganz so einheitliches Krankheitsbild. Das besondere Problem: Ohne Coronavirus-Impfstoff sind Ärzte auf homogene Krankheitsbilder angewiesen, um die weitere Ausbreitung besser eindämmen zu können.

Viele Erkrankte sollen allerdings über untypische Coronavirus-Anzeichen klagen, die es erschweren, ein Schema bei Covid-19 erkennen zu können. So sollen von den anfänglich definierten zwei Dritteln inzwischen nur noch 40 bis 50 Prozent der Erkrankten an Fieber leiden. Vor allem ältere Menschen wären davon nun weniger betroffen. Auch insgesamt seien untypische Symptome eher in dieser Risikogruppe zu vermuten. Gerade hier wäre dringend auch ein Coronavirus-Impfstoff vonnöten.

Diese untypischen Covid-19-Symptome sind bisher aufgetreten

Öfter als angenommen könnte die Krankheit damit also als medizinisches Chamäleon auftreten und sich so vor Ärzten verschleiern. Während weiter nach einem Coronavirus-Impfstoff gesucht wird, steigt die Zahl der Beispiele untypischer Coronavirus-Anzeichen, die eindrucksvoll zeigen, wie unberechenbar Covid-19 noch ist:

  • Ein 83-jähriger Mann wurde nach einem Sturz mit Brustschmerzen eingeliefert. Eine Computertomografie-Aufnahme zeigte Lungenveränderungen in beiden Flügeln, wie sie durch Covid-19 hervorgerufen werden.
  • Patienten, die ohne Symptome in Kliniken eingewiesen wurden, werden inzwischen mit schwerem klinischen Verlauf behandelt.
  • Ältere Menschen sollen oft "alles und nichts" haben. Dazu zählen Beschwerden ohne krankhaften Befunde sowie bedrohliche Leiden ohne Symptome.
  • Die dominierenden und manchmal einzigen Beschwerden waren in Einzelfällen Gliederschmerzen begrenzt auf den Brustkorb, Schultergürtel und/ oder Nacken.
  • 18 Prozent der Infizierten auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess zeigten keine Coronavirus-Anzeichen.

Achte trotzdem auf die bekannten Coronavirus-Anzeichen

Ärzte halten es aufgrund des Aufkommens untypischer Verläufe für hilfreich, vermehrt auf Coronavirus-Anzeichen außerhalb der bekannten Symptome zu achten. Solange es keinen Coronavirus-Impfstoff gibt, könnte dies bei der Suche nach Covid-19 am Ende einen besseren Schutz für die Bevölkerung bedeuten.

Abgesehen von ungewöhnlichen Symptomen solltest du die typischen Coronavirus-Anzeichen aber auch nicht aus den Augen verlieren. Vor allem ein Symptom von Covid-19 könnte frühzeitig warnen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen