Kaum wird der Tesla Model Y ausgeliefert, häufen sich die Rezensionen zahlreicher Besitzer. Bisher fielen diese zu großen Teilen positiv aus. Nun jedoch könnte ein spezielles Merkmal des neuesten Tesla-Elektroautos von Elon Musk für Aufsehen sorgen.

Tesla Model Y: Ist dieses Feature wirklich durchdacht?

Was am Tesla Model Y zu Probleme führen kann, ist ein Feature des großzügig geschnittenen Kofferraums. Tatsächlich haben Nutzer bereits festgestellt, dass die Aufnahmekapazitäten des Tesla-Elektroautos besonders hoch sind. Dazu birgt das Design den Vorteil, Gegenstände leichter einladen zu können, weil die Ladeluke des Tesla-Elektroautos von Elon Musk sehr niedrig angesetzt ist.

Aber genau aus diesem Grund kann es für Besitzer im Fall eines Auffahrunfalls auch enorm teuer werden. Da der Einstieg beim Tesla Model Y so tief liegt, endet die Klappe des Kofferraums nicht oberhalb der Heckstoßstange, sonder ist ein Teil davon. Sollte es zu einer Kollision kommen, betrifft der Schaden also am Ende nicht nur die Stoßstange sondern auch die kostspielige Klappe des Kofferraums.

Elon Musk kann sich Kritik leisten

Wie InsideEVs berichtet gibt es nicht allzu viele Fahrzeuge, die vergleichbare Designs aufweisen, darunter der Jaguar I-Pace. Wie problematisch dieses am Ende für Fahrer des Tesla Model Y wird, bleibt abzuwarten. Es birgt jedoch Potenzial, für längere Wartezeiten bei Reparaturen und höhere Versicherungsbeiträge.

Für Elon Musk und seine Tesla-Elektroautos könnte es ansonsten allerdings kaum besser laufen. Erst vor kurzem wurde offiziell bestätigt, dass Tesla mehrere Jahre technologischen Fortschritt erreicht hat.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.