Der Tesla Model 3 ist nicht so schnell kleinzukriegen und hält offenbar dem stärksten Härtetest stand. Ein YouTube-Video beweist nämlich, wie das Elektroauto trotz Totalschaden problemlos fährt. Und du kannst das Tesla-Auto sogar ersteigern. Doch Elon Musk dürfte nicht begeistert davon sein.

Tesla Model 3 fährt trotz Totalschaden

Auf dem YouTube-Kanal von Oleg K. ist ein Video zu sehen, in dem der Tesla Model 3 problemlos fährt. Dabei soll sich das Tesla-Auto mehrfach überschlagen haben, was man dem Elektroauto auch ansieht: Es sieht komplett zerstört aus und ist eigentlich nur noch ein Autowrack. Doch der YouTuber beweist in seinem Video, dass es immer noch fahrbereit ist. Du kannst dich selbst davon überzeugen:

Im Video legt der Tesla Model 3 einen kurzen Sprint hin und beweist: Selbst diesen Härtetest – nämlich einem auf den ersten Blick wirkenden Totalschaden – übersteht das Elektroauto. Auf Ebay wird das Elektroauto aktuell versteigert. Verkäufer zapaska schreibt unter anderem, dass die Batterie eine Delle hat, dies aber keinen Einfluss auf das Laden habe. Es funktioniere ohne Probleme. Außerdem seien die Federung und Vorderachsen neu. Die einzelnen Fahrzeugteile sollen laut dem Verkäufer etwa 20.000 US-Dollar wert sein. Das aktuelle Gebot liegt bei 15.099 US-Dollar (Stand: 16. April 2020).

Elon Musk dürfte das nicht gefallen

Ob Elon Musk dies gefallen würde? Seine Firma ist dafür bekannt, es ungerne zu sehen, dass zerstörte Tesla-Autos wieder aufgebaut werden. Daher gibt es auch kaum die Möglichkeit, Ersatzteile zu bekommen. Der CEO könnte daher möglicherweise nicht so erfreut über die Auktion des Tesla Model 3 sein.

Im Tesla Model 3 gibt es eine Kamera im Innenraum. Daher fragen sich viele Besitzer, ob sie während des Fahrens ausspioniert werden. Kürzlich zerlegte ein YouTuber seinen Tesla Model Y und fand eine willkommene Überraschung.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.