Schon in der Vergangenheit gingen immer wieder nervige Crash-Codes um. Dabei kann es sich etwa um iPhone-Nachrichten handeln, die dein Gerät durch eine bestimmte Zeichenfolge zum Absturz bringen. Auch aktuell ist eine solche Nachricht in Umlauf. Öffnest du sie, ist es schon um dich geschehen. Daher verraten wir dir, wie du die gefährliche Message frühzeitig identifizieren kannst.

iPhone-Nachricht: Neuer Crash-Code legt dein Handy lahm

Zunächst sei gesagt: Du musst dir keine Sorgen machen, dass Hacker durch eine solche iPhone-Nachricht Zugriff auf dein Handy erhalten. Vielmehr handelt es sich dabei um einen fiesen Streich. Du solltest dich in diesem Fall also auch vor deinen Freunden in Acht nehmen. Auch richtet ein Crash-Code in der Regel keinen bleibenden Schaden an. Dennoch ist ein erzwungener Shutdown eine störende Angelegenheit.

Konkret soll der neue Crash-Code alle iPhones mit iOS 13.4.1 abstürzen lassen können. Wie du ihn erkennst? Ganz einfach: Er zeichnet sich durch eine Abfolge vieler italienischer Flaggen in Kombination mit kryptischen Symbolen aus. Solltest du eine solche iPhone-Nachricht bekommen, solltest du sie nicht anklicken, sondern den entsprechenden Messenger separat öffnen, um den Chat zu leeren, in dem du sie erhalten hast.

Bei inside digital kannst du dir den Crash-Code noch ein mal vor Augen führen. Sollte es nicht helfen, die iPhone-Nachricht zu löschen, musst du wohl oder übel auf das nächste Update seitens Apple warten. Doch müssen Aktualisierung nicht immer nützlich sein. So löscht etwa das neue WhatsApp-Update ein praktisches iOS-Feature. Auch die Apple Health-App mag das Problem nicht beheben, doch hält sie zumindest dich fit.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.