Digital Life 

Gerüchte um iOS-Update: Diese Geräte könnte Apple bald aussortieren

Das neue iOS-Update bedeutet für einige Apple-Geräte die Einstellung des Supports.
Das neue iOS-Update bedeutet für einige Apple-Geräte die Einstellung des Supports.
Foto: pixabay
Neue iOS-Updates bedeuten meist die Einstellung des Supports für bestimme Apple-Geräte. Gerüchte über die betroffenen iPhones und iPads kursieren bereits im Netz.

Wenn Apple eine neue iOS-Version vorstellt, bedeutet das in der Regel, dass manche iPhones und iPads keine iOS-Updates mehr bekommen. Bereits jetzt gibt es Gerüchte, um welche Geräte es sich dabei handeln könnte.

iOS-Update: Apple verzichtet wohl auf einige Geräte

Normalerweise werden iPhones und iPads für einen Zeitraum von vier oder fünf Jahren mit iOS-Updates versorgt – manche sogar für sechs Jahre. Da Apple aber jährlich eine neue Generation seiner Mobile Devices auf den Markt bringt, wird der Support für die ältesten Geräte meist eingestellt.

Laut eines Berichts der Seite iPhoneSoft, die auf Apple-Content spezialisiert ist und sich auf Apple-interne Informationen bezieht, bekommen alle iPhones, die mit dem iOS 13-Update ausgestattet wurden, auch das neue iOS 14-Update.

Diese iPhones bekommen iOS 14

Laut geheimer Apple-Quelle erhalten diese iPhones das iOS-Update:

  • iPhone SE 2020
  • iPhone 11
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone Xs
  • iPhone Xs Max
  • iPhone Xr
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE

Noch nicht sicher ist allerdings, ob für das iPhone 6s, 6s Plus sowie das iPhone SE alle Funktionen des iOS-Updates verfügbar sein werden. Vorstellbar ist, dass iOS 14 zwar für die Geräte geplant ist, die alte Hardware einige Funktionen aber dennoch nicht unterstützt. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus werden das iOS-Update dagegen mit ziemlicher Sicherheit erhalten.

iPhone-Fakten
iPhone-Fakten

Diese iPads bekommen iOS 14

Seit 2019 laufen iPads mit einer gesonderten iOS-Version. iPadOS läuft auf allen aktuell unterstützten iPads. Ältere Modelle hingegen sind auf der letzten iOS-Version stehen geblieben.

Laut Bericht bekommen diese iPads das iPadOS 14-Update:

  • iPad Pro 1, 2, 3 und 4 (9,7; 10,5; 11 und 12,9 Zoll)
  • iPad 5, 6 und 7
  • iPad Mini 5
  • iPad Air 3

Die schlechte Nachricht für Apple-User: Das iPad Air 2 und das iPad Mini 4 fallen aus dem Apple-Support raus. Beide Geräte hatten vergangenes Jahr noch das iPadOS 13-Update bekommen.

Wann kommt iOS 14?

Nach der WWDC 2020, der Apple Worldwide Developer Conference, die im Juni 2020 stattfinden soll, wird Apple das iOS-Update wie üblich zum Download (wahrscheinlich im Herbst 2020) bereitstellen.

Diese vier Funktionen brachte das letzte iOS 13.4-Update. Apple hat immer wieder Probleme mit Leaks – vor allem ein Mann nervt Apple dabei besonders.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen