Veröffentlicht inDigital Life

FritzBox-IP-Adresse: Finde und ändere deine IP in nur 6 Schritten

Bist du auf der Suche nach der FritzBox-IP-Adresse, können wir dir helfen. Erfahre außerdem, wie du sie in wenigen Schritten ändern kannst.

Ausgestellte FritzBox
u00a9 imago images / STPP

FritzBox zurücksetzen: So kommst du zu den Werkseinstellungen

FritzBox-Reset macht Sinn, wenn der Router nicht richtig funktioniert oder man das Passwort vergessen hat. Wichtig ist es, vorher alle Daten extern zu speichern.

Um auf die Benutzeroberfläche deiner FritzBox zuzugreifen, benötigst du unter Umständen deine FritzBox-IP-Adresse. Solltest du sie nicht parat haben, zeigen wir dir in sechs Schritten, wo du sie findest. Dort kannst du sie anschließend bei Bedarf ganz einfach ändern.

Ganz einfach die FritzBox-IP-Adresse finden

Stelle zunächst sicher, dass dein Computer mit dem Internet über deine FritzBox verbunden ist. Dabei ist es egal, ob die Verbindung über ein Kabel oder über WLAN besteht. Um die FritzBox-IP-Adresse herauszufinden, gehe einfach wie folgt vor:

  1. Drücke die Tastenkombination „Windows“ und „R“. Es musste sich das Ausführen-Fenster öffnen.
  2. Tippe nun „cmd“ in das freie Feld ein und drücke die Enter-Taste, um zu bestätigen.
  3. Es öffnet sich ein neues (schwarzes) Fenster. Dort tippst du „ipconfig“ ein und drückst Enter.
  4. Es wird dir eine Liste der IP-Adressen deines Netzwerks angezeigt.
  5. Neben dem Eintrag „Standardgateway“ wird die IP-Adresse deiner FritzBox angezeigt.
  6. Standardmäßig lautet die Nummer häufig: IP 192.168.178.1.

Wie du siehst, ist es nicht kompliziert, die FritzBox-IP-Adresse über Windows heraus zu finden. Diese IP-Adresse kannst du nun über die Adresszeile deines Browsers eintippen, um zur FritzBox-Benutzeroberfläche zu gelangen.

So änderst du deine FritzBox-IP-Adresse

Du kannst die IP-Adresse aber auch ändern, damit du dir sie beispielsweise besser merken kannst. Das funktioniert über die Einstellungen deiner FritzBox. Für diesen Vorgang musst du die Benutzeroberfläche der FritzBox aufrufen.

Befolge einfach folgende Schritte:

  1. Gib die FritzBox-IP-Adresse in die Adresszeile deines Browsers ein und drücke die Enter-Taste.
  2. Navigiere nun zu „Heimnetz“ und weiter zu „Netzwerk“.
  3. Klicke dann auf „Netzwerkeinstellungen“.
  4. Klicke auf den Button „IPv4-Adressen“.
  5. Tippe deine Wunsch-IP-Adresse neben „IPv4-Adresse“ ein. Gebe die gleiche Nummer auch weiter unten bei „Lokaler DNS-Server“ ein.
  6. Bestätige die Eingabe mit „Übernehmen“.

Zukünftig kannst du die neugewählte IP-Adresse in die Adresszeile deines Browsers eingeben, um zur Benutzeroberfläche deiner FritzBox zu gelangen.

Tipp: Hast du dich schonmal gefragt, was eine IP-Adresse eigentlich ist? Wir geben dir die Antwort und verraten, wo du sie für deinen Computer finden kannst.

Wofür wird eine IP-Adresse gebraucht?

IP steht für Internetprotokoll. Mit einer IP-Adresse wird das Gerät dementsprechend innerhalb des Internets eine Adresse zugewiesen, damit es Daten empfangen und senden kann.

Dabei ist eine IP-Adresse standardmäßig nicht festgesetzt, sondern wird mit jedem Zugang neu vergeben. Möchtest du dauerhaft die gleiche FritzBox-IP-Adresse nutzen, solltest du in die Einstellungen deiner FritzBox schauen.

Quelle: AVM, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.