Auf deinem PC-Display ist ein weißer Hintergrund und du suchst die Maus die ganze Zeit. Ganz schön nervig. Damit du in Zukunft nicht mehr mit diesem Problem konfrontiert wirst, zeigen wir dir, wie du für Windows und MacOS deinen Mauszeiger ändern kannst.

So erneuerst du deinen Cursor für Windows in nur 2 Schritten

Wenn du einen Windows-PC hast, dann kannst du deine Maus problemlos erneuern. Das Ganze ist tatsächlich kein Hexenwerk. In nur zwei Schritten hast du sofort deinen Mauszeiger geändert:

  1. Gebe unten in Start „Mauseinstellungen“ ein und klicke darauf.
  2. Nun erscheint ein Fenster, in dem du deinen Mauszeiger ändern kannst.

Hier kannst du unter anderem auswählen, wie groß dein Mauszeiger sein soll. Du kannst ebenfalls von einer normalen weißen Maus mit dünnem schwarzen Rand zu einem schwarzen Mauszeiger wechseln. Letzteres bietet sich vor allem dann an, wenn du oft sehr helle Hintergründe hast und die Maus daher aktuell schlecht erkennst.

Achtung: Ist dein Mauszeiger weg? Dann lese unsere separaten Artikel zum Thema.

MacOS: In 3 Schritten zum neuen Mauszeiger

Damit du deinen Mauszeiger bei MacOS ändern kannst, solltest du diese drei Schritte befolgen:

  1. Klicke zuerst auf das Apple-Symbol und anschließend auf „Systemsteuerung“.
  2. Danach gehst du auf „Bedienungshilfen“ und weiter dann auf „Anzeige“.
  3. Abschließend klickst du auf „Cursor“ und kannst beliebig deinen Mauszeiger ändern.

Mauszeiger individuell erstellen und verwenden (Windows)

Möchtest du deinen Mauszeiger individuell gestalten, finden sich dazu ebenfalls Möglichkeiten. Mit einem kostenlosen Programm kannst du verschiedene Bilder oder selbst gestaltete Mauszeiger auf deinem PC oder Laptop installieren:

  1. Wenn du ein ganz eigenes Design haben möchtest, ist das unter Windows ebenfalls möglich. Die Daten für Mauszeiger haben das Dateiformat .ani oder .cur. Und du kannst dir eine solche Datei ebenfalls erstellen.
  2. Suche dir ein beliebiges Bild im png-Format heraus. Findest du einen Maus-Cursor im Internet, der dir gefällt, aber es handelt sich nur um ein jpg-Bild, kannst du es mit dem vorinstallierten Paint auf Windows auch in ein PNG umwandeln. Wichtig ist hierbei: Der Hintergrund muss transparent sein.
  3. Mit einer kostenlosen Software, wie etwa dem RealWorld Cursor Editor kannst du nun aus deiner png-Datei eine Datei zum Mauszeiger ändern erstellen. Selbst animierte Cursor wären damit möglich.
  4. Hast du deinen Mauszeiger deinen individuellen Wünschen entsprechend erstellt, musst du wieder zu den Maus-Einstellungen in Windows. Bei den Zeigeroptionen findest du auch das Feld „durchsuchen“.
  5. Nun wird dir in dem folgenden Menü ebenfalls dein eigener Mauszeiger angezeigt.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.