Digital Life 

Apple WWDC 2020: Eine nie dagewesene Änderung könnte dich erwarten

Tim Cook könnte in Apples Keynote auf der Apple WWDC 2020 (Symbolbild) eine Überraschung verkünden.
Tim Cook könnte in Apples Keynote auf der Apple WWDC 2020 (Symbolbild) eine Überraschung verkünden.
Foto: JOSH EDELSONAFP via Getty Images
Bei der Apple WWDC 2020 gibt es nicht nur neue Produkte zu erwarten. Erstmalig könnte eine unerwartete Änderung ihre Premiere haben.

Die Apple WWDC 2020 (Worldwide Developers Conference) steht unmittelbar bevor. Am 22. Juni 2020 um 19 Uhr lädt Apple-Chef Tim Cook erneut ins Auditorium des Apple Parks ein, um die populäre Veranstaltung von Apple mit einer Keynote zu eröffnen. Dabei könnte allerdings eine Änderung in den Fokus rücken, die es so bisher noch nie gegeben hat.

YouTube-Video: Apples WWDC 2020 und Apple-Keynote live

Apple WWDC 2020: Diese Überraschung könnte Apples Keynote bereithalten

Was bereits neu, aber schon bekannt ist: Niemand der eingeladenen Gäste und Fans wird persönlich vor Ort sein. Denn auch die Apple WWDC 2020 wird aufgrund von Corona ein reines Online-Event. Damit werden sowohl die eröffnende Apple-Keynote als auch die zum Event gehörigen Workshops erstmalig und ausschließlich via Webcast stattfinden.

Eine ganz andere mögliche Änderung könnte jedoch ihre Premiere feiern, die sich aber erst während der Apple-Keynote von Tim Cook herausstellen dürfte. Denn: Das wohl größte Highlight bei der WWDC 2020, die Vorstellung des neuen iOS 14, das ab September als Update auf Millionen von iPhones landen wird, könnte noch eine Wende bekommen. So soll Apple angeblich umplanen und gar kein "iOS14" veröffentlichen wollen. Zumindest nicht im eigentlichen Sinne.

Diese Geheimnisse lüftet die Apple WWDC 2020

Auch einige andere Leaks sind im Vorfeld der Apple WWDC 2020 bekannt geworden, deren Wahrheitsgehalt Apple mit der Keynote lüften wird. So soll es wohl einen überarbeiteten Homescreen mit Listenansicht und eine neue Fitness-App geben. Außerdem könnte die Option dazu kommen, Standard-Apple-Apps wie Mail, Browser und Musik-Apps nach eigenen Wünschen festzulegen.

Auch die Apple Watch soll ein Update verpasst bekommen. WatchOS7 soll wohl teilbare Watchfaces und einen verbesserten Kindermodus bekommen. Außerdem kannst du womöglich mit der Smartwatch bald deinen Blutsauerstoffgehalt messen sowie eine neue Schlaftracking-Funktion nutzen.

Über das iMac-Update und die Neuerungen für Apple TV ist auch etwas bekannt. Mit macOS 10.16 bekommst du wahrscheinlich eine Übersetzungsfunktion in Safari auf Siri-Basis. Außerdem möchte Apple die Shortcut-Funktionen verbessern. tvOS 14 bringt dir wohl eine Bildschirmzeitfunktion, die du auch im neuen Kindermodus verwenden kannst. Des Weiteren bekommt Apple TV neben einer optischen Überarbeitung ebenfalls eine Fitness-App.

Apples WWDC 2020 verrät auch etwas über neue Hardware

Außer der neuen Betriebssysteme für die Apple-Geräte wird Apple mit der Keynote sehr wahrscheinlich auch neue Geräte präsentieren. Ein Highlight wird sicherlich die Vorstellung der neue iMac-Generation, die nicht nur neue Funktionen sondern auch ein frisches Design erhält. Apple plant wohl, den neuen iMacs optisch ein Redesign zu verpassen, und das erstmals seit 2012. Die neuen Geräte sollen eine Mischung aus dem iPad Pro und dem Pro Display XDR werden.

Hier verfolgst du die Apple WWDC 2020 live

Die Übertragung der Apple Keynote 2020 beginnt am Montag, den 22. Juni 2020 um 19 Uhr deutscher Zeit. Verfolgen kannst du das Event über die Website von Apple im Stream. Wie viel der eröffnenden Apple-Keynote wirklich live ist, ist nicht bekannt. Apple wird wohl verstärkt auf aufgezeichnete Beiträge setzen. Du kannst Apples WWDC aber auch über Apple TV sehen, außerdem wird der Stream in der Developer-App verfügbar sein. Andere Quellen sind zum Beispiel der Live-Stream von Cnet (siehe oben)

Auf die Apple WWDC 2020 und Apples Keynote zu Beginn kannst du dich vor allem wegen des iOS-Updates freuen. Aber nicht alle Updates sind gelungen. Manche iOS-Versionen lösen auch nervige Fehler aus. Einige der iPhones werden das neue iOS 14 gar nicht erst erhalten, für sie wird der Support eingestellt. Wenn du als iOS-User diese bekannte App nutzt, könnte es sein, dass du ausspioniert wirst.