Digital Life 

Versehentlich fast 28 Tesla Model 3 bestellt

Ganze 27 Tesla Model 3 hat ein Kunde versehentlich geordert. Einen Tesla zu kaufen, kann unter Umständen problematisch werden.
Ganze 27 Tesla Model 3 hat ein Kunde versehentlich geordert. Einen Tesla zu kaufen, kann unter Umständen problematisch werden.
Foto: imago images / Christian Ditsch
Wer ein einen Tesla kaufen will, sollte online Vorsicht walten lassen. Einem Interessenten wurde der Tesla Model 3 kurzzeitig zum Verhängnis.

Ein Mann aus Deutschland hat bei dem Versuch, einen Tesla zu kaufen, nach eigenen Angaben versehentlich eine Sammelbestellung für insgesamt 27 der Elektroautos gemacht.* Bei einem Stückpreis für das Tesla Model 3 von 52.000 Euro hätte der Gesamtwarenwert seiner Order am Ende theoretisch auf eine Höhe von 1.404.000 Millionen Euro wachsen sollen. Doch glücklicherweise kam es nicht dazu.

*Update vom 24.06.17:37 Uhr

Wie uns ein Tesla-Mitarbeiter in der Zwischenzeit mitgeteilt hat, so lag lediglich ein kurzzeitiger Systemfehler vor, der behoben wurde und für den Kunden keine finanziellen Einbußen zur Folge hatte. Laut Tesla wurden 28 Autos konfiguriert, doch 27 davon wurden lediglich in den Warenkorb gelegt. Da also nur ein Auto bestellt wurde, kamen nicht 1,4 Millionen Euro zustande. Auch eine Stornierung musste in diesem Fall daher nicht getätigt werden. Aufgrund der neuen Informationen haben wir die Überschritt angepasst. Folgend gibt es unseren ursprünglichen Artikel.

Tesla-Autos
Tesla-Autos

Tesla kaufen: Dieser Fehler führte zu 27 Tesla Model 3

Wie der Sohn des Mannes auf Reddit berichtet, hatte sein Vater aufgrund des "Umweltbonus" die Absicht, einen Tesla zu kaufen. Da seine Wahl letztendlich auf ein Tesla Model 3 mit Autopilot-Option fiel, wollte er das Elektroauto online über die Tesla-Webseite bestellen. Dabei trat ein jedoch ein Fehler auf und er erhielt die Nachricht, dass die Bestellung aufgrund von Zahlungsproblemen nicht ausgeführt werden konnte.

Nachdem Vater und Sohn herausgefunden hatten, dass dies mit technischen Schwierigkeiten von Seiten Tesla zusammenhing und auch andere User Probleme hatten, probierten sie es erneut. Zwei Stunden lang versuchten beide, ein Tesla Model 3 zu kaufen bis es endlich klappte. Die Bestellübersicht zeigte nun allerdings insgesamt 27 georderte Tesla Model 3, die sich auf einen Einkaufswert von rund 1,4 Millionen summierten.

Tesla storniert Bestellungen nicht einfach so

Das Problem: Zwar lassen sich Bestellungen bei Tesla stornieren, jedoch nicht völlig kostenlos. Wer online einen Tesla kaufen will, aber eine falsche Bestellung aufgibt, muss 100 Euro bezahlen, um diese rückgängig machen zu lassen. Wegen des Fehlers der Webseite hätte der Mann aus Deutschland damit am Ende für 27 stornierte Tesla Model 3 gute 2.700 Euro zahlen müssen. Zu seinem Glück ließ Tesla laut Reddit-Eintrag mit sich reden und nahm die Bestellungen schließlich ohne Gebühr zurück.

Während sich Tesla in diesem Fall aus Kulanz wohl eher beliebt gemacht hat, sind Käufer des Tesla Model Y womöglich ganz anderer Meinung. Dennoch dürften weiterhin ausreichend Neukunden dazu kommen, die einen Tesla kaufen wollen. Immerhin darf sich Tesla ganz generell über eine hohe Kundenzufriedenheit freuen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen